Best of Morocco German Trip Notes

    • 15
    • XMSCG
    • Total price tool tip
      USD $1,625
      CAD $1,550
      AUD $1,495
      EUR €1,175
      GBP £950
      NZD $1,915
      ZAR R12,395
      CHF FR1,435
      *
    •  
       
       
       
       
    •  
       
       
       
       
    • Explorer, German Language
    • Original
Book
Print Version
Last Modified: 25 Nov 2013
Best of Morocco German
Trip code: XMSCG
Validity: 01 Jan 2013 to 31 Dec 2013
Tauchen Sie ein in das Farbenkaleidoskop Marokkos. Die schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas, die unendlichen Weiten der Sahara, eine reiche Geschichte und die natürliche Schönheit eines historischen Landes erwarten Sie. Endecken Sie die Mischung aus Alt und Neu, die sich in Architektur und Kunst widerspiegelt, besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Fes und die Gewürzmärkte von Marrakesch; oder Sie erfahren von gefallenen Städten und kreuzen die Pfade von Nomadenstämmen. Die Mythen und Legenden dieses vielseitigen Landes warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.
Table of Contents
StyleImportant notesVisas
ThemesGroup sizeIssues on your trip
MapYour fellow travellersWhat to take
ItinerarySingle travellersHealth
Also available to purchaseAccommodationSafety
Itinerary disclaimerMeals introductionTravel insurance
Culture shock rating MealsResponsible Travel
Physical ratingTransportA couple of rules
Included activitiesGroup leaderThe Intrepid Foundation
Optional activitiesJoining point Responsible Travel projects
Money ExchangeArrival complicationsCarbon offset
Spending moneyFinish point Feedback
TippingEmergency contact
Departure taxEmergency funds
Style
Original
  • Original trips are classic Intrepid adventures. With a mix of included activities and free time, they offer plenty of opportunities to explore at your own pace and take part in activities that really get beneath the skin of a destination. While the occasional meal may be included, you'll have the freedom to seek out your own culinary adventures. Accommodation is generally budget or tourist class (2-3 star), but you're as likely to find yourself as a guest of a local family as staying in a hotel or camping. Transport will vary as well. Depending on the destination and the itinerary you could find yourself travelling on anything from a camel to a train or a private safari vehicle. It's all part of the adventure! Original travellers have a desire to make the most of their travel time and really get to know a place, its people and cultures.
Themes
Explorer, German Language
Map
Best of Morocco German
Itinerary
Day 1 Casablanca
Salaam Aleikum! Willkommen in Marokko.
Ihr Abenteuer beginnt mit einem Begrüßungstreffen am Abend des ersten Tages.
Ihre Anreise können Sie flexibel gestalten, da bis zu diesem Treffen keine Aktivitäten geplant sind. Ort und Uhrzeit des Treffens erfahren Sie an der Hotelrezeption oder an der Informationstafel. Sofern an diesem Tag keine passenden Flüge existieren, sollten Sie eventuell bereits einen Tag früher anreisen. Wir kümmern uns gerne um die zusätzliche Unterkunft (je nach Verfügbarkeit). Sollten Sie sich verspäten, bitten wir Sie, die Hotelrezeption zu informieren. Bei diesem Treffen werden wir Ihre Versicherungs- und Kontaktdaten Ihrer nächsten Angehörigen aufnehmen. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Informationen für Ihren Reiseleiter parat haben.
Die geschäftige Hafenstadt Casablanca wurde nach dem Vorbild von Marseille erbaut und ist mit einem der größten Häfen Afrikas heute das wirtschaftliche Zentrum Marokkos. Casablanca beeindruckt mit einer äußerst interessanten Architektur. Hier finden Sie den Art Deco Stil aus der französischen Kolonialzeit, Maureske Regierungseinrichtungen, eine alte Medina und das phänomenale Bauwerk der Gegenwart, die Hassan II Moschee.
Wenn Sie einen Tag Zeit haben, sollten Sie durch die alte Medina und entlang der Stadtmauern spazieren und mit einem Taxi zu den Quartiers des Habous fahren. Die neue Medina bietet zahlreiche schattige Plätze, enge Gassen und Säulengänge, durch die Sie von einem Souk zum nächsten wandeln können. Trinken Sie eine Tasse marokkanischen Kaffee und fangen Sie bei Gelegenheit damit an Ihr Verhandlungsgeschick zu üben. Den Tag können Sie mit einem Spaziergang entlang der Corniche beenden, wo Sie bei Sonnenuntergang den Einheimischen beim Fußballspielen zuschauen können.
Da uns auf diesem Trip nicht sehr viel Zeit in Casablanca zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen bereits ein oder zwei Tage früher anzureisen, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und die Stadt kennenzulernen.
Optional Activities
  • Jewish Museum - MAD20
  • Villa des Arts - art gallery & museum - Free
  • Guided tour of Hassan II Mosque - MAD120
Accommodation
Hotel (1 nt)
Day 2 Rabat/Meknes
Mit dem Zug geht es nach Rabat (ca. 1 Std.).
Rabat blickt auf eine reiche Geschichte zurück. Römische Siedler, Piraten, der unvollendete aber hohe Hassan Turm aus dem 12. Jahrhundert und die heutige Rolle der Stadt als Hauptstadt und politisches Zentrum des Landes.
Nachdem Sie Ihr Gepäck verstaut haben, können Sie ein paar Stunden durch das alte Viertel der Stadt spazieren und von der Kasbah des Oudaias aus die Sicht über den Atlantischen Ozean genießen.
Nach einer dreistündigen Zugfahrt erreichen wir Meknes.
Meknes war während einer der reichsten Ären des Landes die königliche Stadt und Hauptstadt. Der Sultan Moulay, ein Zeitgenosse von Louis XIV, begann den Bau seiner eigenen Version von Versailles und ließ mit der Arbeitskraft von über 25.000 Sklaven Mauern, Tore und über 50 Paläste errichten.
Accommodation
Hotel (1 nt)
Days 3-4 Ländlicher Volubilis/Fes
Dieser Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können auf eigene Faust Meknes erkunden, zu dessen Sehenswürdigkeiten Moulay Ismails Heri es Souani Granary und zerfallene königliche Paläste gehören. Moulay Ismail war der zweite alawitische Sultan in Marokko und die durch ihn errichteten Heri es Souani Granary Kornfelder und Ställe sind eine gigantische architektonische Meisterleistung aus der Zeit.
Abenteuerlustige können zu Mittag in einem lokalen Restaurant der Medina einen Kamelburger essen.
Mit einem privaten Minibus fahren wir an malerischen, mit Olivenhainen besetzten Hügeln vorbei und erreichen die römischen Ruinen von Volubilis (ca. 1 Std.).
Volubilis gehörte zu den abgeschiedensten Städten des Römischen Reiches und verfügte bis ins 8. Jahrhundert über viel Wohlstand. Die meisten noch gut erhaltenen Strukturen wurden bei einem Erdbeben im 18. Jahrhundert stark beschädigt und danach wurde der Großteil des Mamors für neue Bauwerke im nahegelegenen Meknes verwendet.
Auf einem Rundgang durch diese auf einem Hügel erbaute Stadt lässt ein lokaler Reiseführer die Vergangenheit wieder aufleben.
Nach der Weiterfahrt mit unserem Minibus erreichen wir Fes (ca. 1,5 Std.).
Fes ist die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Stadt der Arabischen Welt. In der ältesten Königsstädte Marokkos scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.
Im Labyrinth der kleinen Gassen der Medina fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Die Franzosen bemühten sich aufgrund der geschichtlichen Bedeutung um die Erhaltung der Stadt. Dies führte jedoch dazu, dass Regierungssitz und wirtschaftliches Zentrum des Landes in anderen Städten aufgebaut wurden und Fes in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht an Bedeutung verlor. 1956 zog der jüdische Teil der Bevölkerung weg und es folgte der Zuzug vieler armer Menschen vom Land. Trotz dieser Entwicklungen ist die Stadt auch heute noch ein faszinierender Ort, der besonders Besuchern eine Menge Spaß verspricht.
Am Nachmittag können Sie das Wirrwarr der Straßen und Gassen auf eigene Faust erkunden, vor dem Königspalast ein Foto machen oder die unglaubliche Aussicht von den in der Nähe gelegenen Hügeln bestaunen.
Included Activities
  • Entrance and guided tour Volubilis
  • Guided walking tour Fes
Accommodation
Hotel (2 nts)
Day 5 Midelt
Unser privater Minibus fährt uns zum malerischen Mittleren Atlas (4 Std.). In diesem Gebiet begegnen Ihnen nomadische Hirten und ihre Schafherden. Die Route führt durch Zedernwälder und nach Midelt. Die Zedernwälder sind die Heimat von Berberaffen, Nordafrikas einzigen Affen.
Midelt liegt im malerischen Tal zwischen den Bergen des Mittleren und Hohen Atlas und ist von Farmland und Obstgärten umgeben.
Strecken Sie Ihre Beine aus, erkunden Sie das in der Nähe liegende Dorf Bremmem und das Leben auf dem Land.
Wir besuchen Kasbah Myriam, eine Teppich- und Stickereiwerkstatt, die von Franziskaner Nonnen betrieben wird und dem Ziel dient, lokalen Berberfrauen langfristig Zugang zu Arbeit und Bildung zu ermöglichen. Hier hergestellte Produkte sehen schön aus und sind auch qualitativ hochwertig – ideale Souvenirs.
Included Activities
  • Walk and visit of Bremmem village
Optional Activities
  • Folklore music performance - MAD300
Accommodation
Guesthouse (1 nt)
Day 6 Sahara Camp
Eine landschaftlich interessante Fahrt führt Richtung Sahara (ca. 5 Std.). Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten anzuhalten, so dass wir die hervorragende Sicht auf die Kasbahs und Palmerien (üppige Täler mit Dattelpalmen, Feldern und Obstgärten) in Ruhe bestaunen können. Unsere privaten Minibusse ermöglichen uns diese besondere Flexibilität. Im Übrigen gibt es in dieser Region kaum öffentliche Verkehrsmittel. Wir können auch in den Städten Erfoud und Rissani halten, bevor wir den kleinen, in der Sahara gelegenen Wüstenort Merzouga, erreichen.
Wir verstauen unser Gepäck und machen uns mit Tagesrucksäcken bei Sonnenuntergang auf dem Rücken der Kamele auf den Weg zu einer unvergesslichen Nacht im Sahara Camp (ca. 1 Std./Strecke).
Die Erg Chebbi Dünen sind die beeindruckendsten des Landes und ein Muss auf jeder Marokko Reise. Als Erg bezeichnet man große Sandmeere in der Sahara, deren Oberfläche vom Wind zu Kämmen und Tälern geformt wurden. Die Erg Chebbi Dünen sind bekannt für ihre besonders hoch auftürmende Landschaft mit einer Höhe von bis zu 150 m. Sie liegen am Ende einer Asphaltstraße und sind lediglich 20 km von der Grenze zu Algerien entfernt – ein wunderschönes Grenzgebiet.
Das Camp ist lediglich mit Betten und einfachen Toiletten ausgestattet. Unsere Freunde vor Ort werden Ihnen ein liebevolles Mahl zubereiten. Die zur Verfügung gestellten Decken genügen den meisten Reisenden im Reisezeitraum zwischen April und Oktober. Sollten Sie – gerade in den Monaten November bis März – mehr Wärme oder Komfort wünschen, müssen Sie Ihren eigenen Schlafsack mitbringen.
Accommodation
Camp site (1 nt)
Days 7-8 Todra Schlucht
Frühaufsteher können ihren Tag mit einem Sonnenaufgang über den majestätischen Dünen beginnen, ehe es mit den Kamelen zurück zu unserer kleinen Herberge geht, wo wir ein einfaches Frühstück zu uns nehmen und uns schnell frisch machen können.
Nach einer vierstündigen Fahrt durch sich verändernde Landschaften erreichen wir die Todra Schlucht.
Die Todra Schlucht ist eine spektakuläre Schlucht mit steilen, sich bis zu 300 m hoch erhebenden Steinwänden, die nun beliebtes Ziel von Kletterfans ist.
Sie haben einen ganzen Tag Zeit diese spannende Region zu erkunden.
Sehr empfehlenswert ist die Teilnahme an einer geführten Wanderung durch die Schlucht und ein Abstecher zu einem nahegelegenen Gebirgspass. Mit etwas Glück treffen Sie sogar Nomaden und trinken mit diesen eine Tasse Pfefferminztee.
Beim Mittagessen können Sie lokale Frauen in ihren Lehmziegel Kasbahs kennenlernen – eine großartige Möglichkeit um einen Einblick in das Leben der Menschen vor Ort und ihre seit jeher unveränderte Kultur zu erhalten.
Abenteuerlustige können das Klettern versuchen. Ihr Reiseleiter wird bei Interesse die entsprechenden Schritte nach Ihrer Ankunft in Todra veranlassen.
Verbringen Sie etwas Zeit auf der Terrasse am Hotelpool und genießen Sie den herrlichen Ausblick auf satte Palmerien und hoch aufragende Klippen.
Included Activities
  • Museum El Khorbat
Optional Activities
  • Guided trek - MAD250
  • Berber lunch in a local family guesthouse - MAD70
  • Rock climbing - MAD200
  • Henna tattooing - MAD50
  • Hamam (public baths) - MAD100
  • 4WD journey to Dades Gorge - MAD1500
Accommodation
Hotel (2 nts)
Day 9 Ait Benhaddou
Verabschieden Sie sich von der Todra Region und reisen Sie etwas südlicher in Richtung Benhaddou (ca. 4 Std.). Die Route führt vorbei an den Ruinen alter Kasbahs, einstige Militärvorposten aus der Kolonialzeit, kargen Bergen, weiten Ebenen und Tälern voller Dattelpalmen und bewässerten Feldern. Unterwegs können wir in Ouarzazate eine Mittagspause machen.
In Ouarzazate, der Filmhaupstadt Marokkos, wurden Filme wie Lawrence von Arabien, Himmel über der Wüste und Black Hawk Down gedreht.
Sofern uns ausreichend Zeit zur Verfügung steht, können Sie an einer Tour der Atlas Filmstudios teilnehmen.
Wir besuchen Project Handicapped Horizon, eine Organisation, die sich mit der Rehabilitation, Gesundheit und den Rechten von Menschen mit Behinderungen befasst. Zu den Leistungen dieser Organisation gehören u.a. die Konstruktion und Anpassung von Prothesen, individuell angepasste Rollstühle und die Physio- und Sozialtherapie für Unfallopfer und Kranke. In der von ihr betriebenen Werkstatt erlernen Menschen aus der Umgebung neue Handfertigkeiten in Töpferkunst, Webkunst, Metallarbeiten und Juwelierkunst. Dies ist ein wundervoller Besuch und wir sind sehr stolz darauf dieses Projekt mit der Intrepid Foundation zu unterstützen.
Vor Jahrhunderten war Ait Benhaddou ein wichtiger Zwischenstopp für Karawanen, die Salz durch die Wüste transportierten und mit Gold, Elfenbein und Sklaven zurückkehrten. Heute noch gehört die Große Kasbah zu den schönsten Burg- und Festungsanlagen Marokkos und zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das befestigte Dorf ist ein gutes Beispiel der Lehmarchitektur und berühmt für seine zahlreichen Rollen auf der Kinoleinwand, u.a. bei den Filmen Lawrence von Arabien, Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil und Der Gladiator.
Vielleicht haben Sie ja Lust an einer Kochvorführung von Marokkos berühmtesten Gerichten teil zu nehmen: Couscous und Taqine. Während die Damen der Küche ein Mahl vorbereiten, werden unsere lokalen Freunde Sie in die Geheimnisse und Feinheiten dieser traditionellen Gerichte einweihen.
Included Activities
  • Cooking class and dinner
Optional Activities
  • Atlas Movie Studios - MAD50
  • Kasbah Taourirt - MAD20
Accommodation
Guesthouse (1 nt)
Day 10 Aroumd
Die fünfstündige Route zum Toubkal Nationalpark führt über den spektakulären Tizi n’ Tichka Pass (2260 m). Wir nehmen Abschied von der Sahara und passieren auf der Fahrt nach Imlil verlassen Tichka Höhenlagen und satte Täler.
Nachdem wir unser Hauptgepäck verstaut haben, beladen wir Maulesel mit unseren Tagesrucksäcken und beginnen eine einstündige Wanderung zum Dorf Aroumd, wo wir die Nacht verbringen. Sie können auch auf dem Rücken der Maulesel Aroumd erreichen, sollten Sie die Wanderung nicht selbst machen können.
Das abgeschiedene Dorf Aroumd liegt auf einem Felsen und bietet außer den umwerfenden Ausblick auf die Berge des Hohen Atlas auch die Gelegenheit die traditionelle Berberkultur kennenzulernen.
Die Nacht verbringen wir in einem familienbetriebenen Berggasthaus (Gite), das auf einem steinigen Hügel liegt und von dessen Terrasse man einen großartigen Ausblick hat. Wir blicken auf den Toubkal Berg, Nordafrikas höchsten Gipfel. Die Schlafgelegenheiten und sanitären Einrichtungen des Gasthauses werden von uns gemeinsam genutzt – ein gemütliches, bequemes und einmaliges Intrepid Erlebnis.
Unabhängig von Ihrer körperlichen Fitness ist Aroumd ein besonderer Ort, abgeschieden der modernen Welt. Eine Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Optional Activities
  • Mule ride - Imlil to Aroumd - MAD50
Accommodation
Gite (1 nt)
Days 11-12 Essaouira
Unternehmen Sie einen Morgenspaziergang in der ländlichen Umgebung und erkunden Sie nahegelegene Täler und Wanderwege des beeindruckenden Atlas Gebirges.
Wir lassen die Berge hinter uns und reisen nach Westen, zum alten Fischerort Essaouira an der böigen Atlantikküste (ca.5 Std.).
Der Name Essaouira bedeutet Bildnis und passt damit zur Schönheit dieses Ortes. Sein Charme ist unbeschreiblich – innerhalb der Stadtmauern stehen weiß getünchte Häuser mit leuchtend blauen Fensterläden, Kunstgalerien und kleine Handwerksbetriebe. Dieser gelassene Künstlerort war einst eine Portugiesische Handelskolonie und die Heimat großer britischer und jüdischer Bevölkerungsgruppen. Essaouira liegt vor der steinigen Insel Mogador und ist von sandigen Stränden und Dünen umgeben.
Der Ort hat heute noch einen geschäftigen Fischereihafen, dessen kleine farbenfrohe Boote jeden Morgen früh den Hafen verlassen. Unter den Besuchern, die dem Charme Essaouiras einst verfallen sind, sind Orson Welles und Jimi Hendrix, der – einer hiesigen Erzählung zufolge – hier in den Sechziger Jahren viel Zeit verbrachte. Der Filmproduzent Ridley Scott machte in der jüngeren Vergangenheit die Stadtmauern der Stadt zu einer bedeutenden Kulisse seines Films Königreich der Himmel.
Unser Reiseführer vor Ort nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch die alte Medina, die jüdische Mellah, den Hafen und den Skala (Deich).
Sie übernachten in einem wundervoll restaurierten Riad – ein traditionelles Adelshaus, das nur in Marokko existiert und das sich unter Reisenden als idyllische Oase der Ruhe vom Treiben und der Hektik der Medina großer Beliebtheit erfreut. Unser Riad hat einen Innenhof und ist allgemein wunderschön im marokkanischen Stil gestaltet und dekoriert. Sie werden sich bestimmt in die gemütliche, freundliche Atmosphäre verlieben. Riadübernachtungen zählen zu den unvergesslichen Erlebnissen einer Marokkoreise.
Sie haben einen ganzen Tag Zeit, um die romantische Stimmung zu genießen.
Im kleinen Stadtzentrum ist alles fußläufig erreichbar und die Strände sind sauber. Sie können am Hafen herumlaufen und im angrenzenden Fischmarkt die täglich stattfindenden Versteigerungen beobachten. Probieren Sie frisch zubereiteten Tagesfang. Besuchen Sie auch die zahlreichen Läden und interessanten Kunstausstellungen, die diesen Ort so vielseitig machen und dazu einladen, hier etwas länger zu verweilen. Essaouira hat sich mittlerweile mit seiner Kunstszene und regionalem, aus Thuja Holz hergestelltem Kunsthandwerk einen Namen gemacht. Letzteres wird in winzigen Läden, die in die dicken Wände der Portugiesischen Stadtmauer hineingebaut wurden, angefertigt und ausgelegt. Der Duft der Öle, mit denen das bunte Holz poliert wird, hängt schwer in der Luft und begleitet Sie auf eine angenehme Art beim Flanieren durch die Straßen.
Essaouira ist auch ein weltweit beliebtes Ziel für Wind- und Kitesurfing.
Verpassen Sie nicht die Gelegenheit ein Hammam oder anderes lokales Bad zu besuchen, um sich mit einem Peeling, einer Schlammpackung oder einer entspannten Massage mit Arganöl verwöhnen zu lassen.
Included Activities
  • Half-day hike in the Atlas Mountains
  • Walking tour
Optional Activities
  • Hamam (public baths) - MAD200
  • Berber massage - MAD350
  • Windsurfing / kitesurfing - MAD300
  • Quad biking in dunes - MAD350
Accommodation
Riad (2 nts)
Days 13-15 Marrakesch
Der Morgen steht Ihnen für weitere Aktivitäten in Essaouira zur Verfügung.
Nach einer dreistündigen Fahrt mit einem lokalen Bus erreichen wir Marrakesch.
Marrakesch ist ein Fest für die Sinne. Lassen Sie sich von den verschiedenen Düften und leuchtenden Farben des Gewürzmarktes, Klängen der Musiker, kunstvollen Teppichen, köstlichen Spezialitäten, Akrobaten und duftenden Gärten verführen.
Mischen Sie sich auch unter die Menschenmassen und genießen Sie ein köstliches Abendessen bei Djemaa el Fna – ein kulinarisches Erlebnis im Freien. Im pulsierenden Marrakesch können Sie Sängern, Trommlern, Tänzern, Schlangenbeschwörern, Wahrsagern, Zahnziehern, Märchenerzählern, Jongleuren und sogar alten Medizinmännern begegnen, die die Stadt zum ’größten Spektakel der Erde’ machen.
Eine spannende Medina und das scheinbar unendliche Mosaik aus Souks warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Jeder Souk ist einem anderen Handel gewidmet: Töpferkunst, Schrein- und Bronzearbeiten, Ledergerber, Teppichknüpferei und –weberei und Gewürze. Es gibt viel zu sehen.
Die Sehenswürdigkeiten Marrakeschs sind zahlreich. Zu ihnen gehören die Koutoubia Moschee und ihr Minarett –in der Islamischen Welt berühmt und die ’Schwester’ des Giralda Minaretts im entfernten Sevilla – und die weniger bekannten tropischen Gärten des französischen Malers Jacques Majorelle, die nun im Eigentum von Yves Saint Laurent stehen. Der Palais Bahia ist ein fabelhaftes Beispiel Muslimischer Architektur und die Ruinen des Palais Badi sind die Überreste des angeblich schönsten Palastes seiner Zeit. Die Saadian Gräber gehören zu den erst kürzlich entdeckten Schätzen der Medina. Es ist nicht einfach, die genannten Sehenswürdigkeiten zu finden. Aber die Suche ist Teil des Abenteuers der Medinas Marokkos und eine Herausforderung, die sich auf jeden Fall lohnt.
Für den letzten Tag sind keine Aktivitäten geplant, so dass Sie unsere Unterkunft jederzeit verlassen können. Bitte informieren Sie sich unter dem Stichpunkt ‚Finishing Point Hotel’ wegen der Checkout Zeiten und Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten.
Included Activities
  • Dinner at Djemaa el Fna
Optional Activities
  • Koutoubia Mosque and minaret - Free
  • Marjorelle Gardens - MAD50
  • Palais Bahia - MAD10
  • Palais Badi - MAD10
  • Saadien Tombs - MAD10
  • Medersa Ben Youssef - MAD40
  • Museum of Marrakech - MAD40
Accommodation
Hotel (2 nts)
Also available to purchase
Für viele unserer Trips bestehen Zusatzangebote, die gebucht werden können, um Ihre Reise zu verlängern oder komfortabler zu gestalten. Nachstehend finden Sie eine Auflistung solcher Zusatzangebote, die in Verbindung mit dieser Reise gebucht werden können.
  • Best of Morocco - Single Supplement (XMSC)
    Itinerary disclaimer
    Gewöhnlich erscheint unser Katalog jedes Jahr im November. In manchen Fällen werden unsere Reiseprogramme allerdings während des Jahres aktualisiert, um Verbesserungen umsetzen zu können. Dies kann dazu führen, dass die Informationen dieser Reiseprogramme von denen in Ihrem Katalog abweichen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie sich die Trip Notes ein paar Tage vor Ihrer Abreise ausdrucken und durchlesen - nur für den Fall, dass es Änderungen gegeben hat und Ihre Reisepläne davon betroffen sind. Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf unserer Website: www.intrepidtravel.com
    Bitte beachten Sie, dass auch Wetterbedingungen und jahreszeitliche Änderungen der Fahrpläne und Verkehrswege unsere Reiseverläufe beeinflussen können. Solche Ereignisse können auch kurzfristig auftreten, so dass wir Sie bitten, für entsprechende Abweichungen von der geplanten Route Verständnis zu haben.
    Culture shock rating

    Expect some culture shock. You'll be exposed to signs of poverty and access to services may be sporadic. The food will be quite different to home and English speakers harder to find. Respecting the local culture will make it easier to fit in and really experience the location.
    Marokko ist ein Land, das sich womöglich sehr von den Orten unterscheidet, die Sie bisher kennengelernt haben. Hitze, Umweltverschmutzung, Armut und große Menschenmassen können zwar zu Beginn einen Kulturschock auslösen, sollten aber als eine spannende Herausforderung aufgefasst werden. Wir haben uns während unserer Reisen in Marokko in dieses wundervolle Land verliebt, aber wir haben auch erfahren müssen, dass es gilt auf eventuell auftretende Probleme entsprechend vorbereitet zu sein. In Marokko gelten andere Standards und Einstellungen hinsichtlich Pünktlichkeit, öffentliche Sauberkeit, Privatsphäre und Service. Wenn Sie aber dazu bereit sind auf Ihre Reise etwas Geduld und einen Sinn für Humor mitzubringen, werden Sie – wie wir alle – von Marokko überwältigt sein.
    Physical rating

    Some easy physical activities included in your trip. No physical preparation is required to make the most of the journey.
    Included activities
    Eingeschlossene Aktivitäten werden im Reiseprogramm genannt. Alle anderen Aktivitäten sind optional und daher nicht vom Buchungspreis abgedeckt. Kosten für inbegriffene, aber nicht in Anspruch genommene Aktivitäten, können nicht erstattet werden.
    Optional activities
    Eine Auswahl optionaler Aktivitäten wird im Reiseprogramm genannt. Diese Auflistung ist nicht abschließend. Übernommene Kosten beziehen sich nur auf Eintrittspreise; Kosten für die An- und Abfahrt zu Sehenswürdigkeiten und Kosten für lokale Reiseleiter müssen grundsätzlich selbst getragen werden, es sei denn das jeweilige Reiseprogramm besagt diesbezüglich ausdrücklich etwas anderes. Es kann sein, dass Sie nicht alle bei einem Reiseziel genannten Aktivitäten in der uns zur Verfügung stehenden Zeit machen können. Nicht alle optional angebotenen Aktivitäten werden von uns befürwortet oder empfohlen, im Übrigen sind nicht alle im Buchungspreis inbegriffen. Optionale Aktivitäten erfolgen auf Ihr Risiko und die Teilnahme basiert auf Ihrer Entscheidung. Sie sind nicht Bestandteil Ihres Vertrages mit Intrepid. Unter Umständen ist es bei einigen optional angebotenen Aktivitäten erforderlich, eine Verzichtserklärung abzugeben/zu unterschreiben.
    Kommissionen und Rückvergütungen für die Empfehlung bestimmter Läden oder Leistungen sind in der Tourismusindustrie sehr verbreitet. Intrepids Umgang mit diesem Problem erfolgt dahingehen, dass ein System eingerichtet wurde, wonach solche Zahlungen gesammelt werden und direkt in die Intrepid Foundation eingezahlt werden.
    Am wichtigsten ist uns aber, dass diese Leistungen Ihr Reiseerlebnis in keinster Weise negativ beeinflussen. Bitte teilen Sie uns via Feedback nach der Reise mit, ob es uns gelungen ist dies in der Praxis umzusetzen.
    Money Exchange
    Die offizielle Währung in Marokko ist der Dirhem (MAD).
    Marokkanische Dirhem können nicht außerhalb Marokkos gekauft werden. Es ist hingegen einfach, bei der Einreise die lokale Währung zu kaufen.
    Geldautomaten sind die praktischste und günstigste Variante an Geld in der lokalen Währung zu gelangen. Informieren Sie sich bei Ihrer Bank nach entsprechenden internationalen Gebühren. Geldautomaten, die sich mit Visa und MasterCard bedienen lassen, stehen heute in allen marokkanischen Städten.
    Der Geldwechsel ist relativ unproblematisch. Es gibt zahlreiche Banken, die gleiche Wechselkurse anbieten und keine Kommission verlangen. Australische Dollar (AUD) werden hingegen nicht akzeptiert.
    Die Mitnahme von Reiseschecks können wir nicht empfehlen. Diese werden nur von manchen Banken und 5 Sterne Hotels akzeptiert, zudem stellt ihr Wechsel oft einen sehr zeitaufwändigen Prozess dar und es können hohe Kommissionen anfallen (bis zu 10%).
    Wir empfehlen Ihnen, Geld und Kreditkarten in einem Geldgürtel oder einer Brusttasche aufzubewahren.
    Spending money
    Reisende haben natürlich ein sehr unterschiedliches Ausgabeverhalten. Manch einer gönnt sich eher einen Drink und andere Reisende geben wiederum mehr Geld für Souvenirs aus. Bitte berücksichtigen Sie deswegen Ihr eigenes Ausgabeverhalten hinsichtlich Drinks, Einkäufen, der Teilnahme an optionalen Aktivitäten und dem Geben von Trinkgeld. Bitte beachten Sie auch die folgenden spezifischen Empfehlungen hinsichtlich der Planung Ihrer Reise.
    Tipping
    Es besteht in Marokko keine Pflicht Trinkgeld zu geben. Sollten Sie aber mit der erhaltenen Dienstleistung zufrieden sein, erscheint ein Trinkgeld angemessen. Auch wenn dies nicht in Ihrer Heimat üblich sein sollte, so ist diese Geste für die Menschen, die Sie während Ihrer Reise bewirten, bedeutsam. Eine solche Geste motiviert zu außergewöhnlichem Service und ist in der Reiseindustrie der meisten von Intrepid angebotenen Reiseziele allgemein verbreitet. Unseren Reiseleitern ist es untersagt Trinkgeld einzusammeln. Wir empfehlen daher, Trinkgeld durch einen der Reisenden gesammelt zu übergeben.
    Die folgenden Betragsvorstellungen basieren auf lokalen Berücksichtigungen und dem Feedback von Reisenden:
    Restaurants: Lokale Märkte und einfache Restaurants – lassen Sie das Kleingeld liegen. Bei etwas besseren Restaurants empfehlen wir ein Trinkgeld in Höhe von 5% bis 10% des Rechnungsbetrages.
    Lokale Reiseführer: Es kann während Ihrer Reise vorkommen, dass Sie außer Ihrem Reiseleiter zusätzlich von einen lokalen Reiseführer begleitet werden. Wir empfehlen ein Trinkgeld von MAD10 pro Person pro Tag.
    Fahrer: Auf Ihrer Reise werden Sie vermutlich die Leistungen einiger Fahrer in Anspruch nehmen. Von einigen werden Sie nur kurze Zeit begleitet, von anderen vielleicht mehrere Tage. Wir empfehlen etwas mehr Trinkgeld für Fahrer, die länger mit Ihnen unterwegs sind. In jedem Fall erscheint aber ein Trinkgeld von MAD10 pro Person pro Tag angemessen.
    Ihr Reiseleiter: Natürlich können Sie auch Ihrem Reiseleiter für außergewöhnliche Leistungen auf der Reise ein Trinkgeld geben. In welcher Höhe bleibt Ihnen überlassen. Als grober Richtwert kommen MAD30 pro Person pro Tag in Betracht. Natürlich können Sie auch mehr oder weniger geben, je nachdem wie zufrieden Sie mit der Leistung waren oder je nach Dauer Ihrer Reise. Nochmal zur Erinnerung, es besteht keine Pflicht Trinkgeld zu geben. Sie sollten also nur welches geben, wenn Sie eine außergewöhnliche Dienstleistung erhalten haben.
    PREISE IN MAROKKO:
    Marokko wird oft fälschlicherweise als günstiges Reiseziel eingeschätzt. Zunehmender Tourismus und die steigende Anzahl an Billigflügen aus Europa haben aber zu Preisanstiegen geführt. Das Preisniveau mancher Waren gleicht sogar dem, das Sie von zu Hause gewohnt sind. Das Essen in lokalen Restaurants, Straßenständen und auf Märkten ist recht günstig. Sobald Sie aber in von Touristen aufgesuchten Restaurants essen, müssen Sie bereit sein tiefer in die Tasche zu greifen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie abends ein paar Drinks zu sich nehmen wollen oder Einkäufe eingeplant sind. Wie viel Geld Sie ausgeben hängt zwar entscheidend vom persönlichen Ausgabeverhalten ab. Sie sollten dennoch nicht davon ausgehen, dass es sich bei Marokko um ein günstiges Reiseziel handelt.
    FEILSCHEN:
    Da in Marokko diverse Dienstleistungen und Waren zu keinem festen Preis angeboten werden, ist Ihr Verhandlungsgeschick – ob Sie nun ein Taxi brauchen oder ein Andenken in der Medina kaufen wollen – von entscheidender Bedeutung. Dies stellt für manche, in dieser Hinsicht unerfahrene Reisende eine große Herausforderung dar. Ihr Reiseleiter kann Ihnen bei Ihrer Ankunft gerne ein paar Tipps geben. In jedem Fall gehören zu jeder Verhandlungstaktik ein freundliches Lächeln und etwas Spaß, da das Feilschen tief in der marokkanischen Kultur verwurzelt ist.
    Departure tax
    Die Ausreisesteuer sollte in Ihrem internationalen Flugticket enthalten sein.
    Important notes
    RAMADAN, EID UL-FITR und EID UL ADHA FEST 2013:
    2013 beginnt der bedeutende Fastenmonat Ramadan am Dienstag, dem 9. Juli und geht über die nächsten 30 Tage bis zum Mittwoch, dem 7. August. Das Eid ul-Fitr Fest findet am Ende des Fastenmonats statt und dauert drei bis vier Tage. Ramadan ist ein Fest des Verzichtes, während dessen bei Tageslicht weder getrunken noch gegessen werden darf. Geschäftszeiten werden verkürzt; hiervon betroffen sind auch die Öffnungszeiten einiger Sehenswürdigkeiten. Der Alkoholkonsum ist zur Tageszeit nicht gestattet und viele Restaurants bleiben geschlossen. Obwohl es in diesem Zeitraum zu Verzögerungen und anderen Unannehmlichkeiten kommen kann, ist der Monat eine fantastische Möglichkeit in einem muslimischen Land zu reisen und eine besondere Zeit, insbesondere während der nächtlichen Feierlichkeiten, wenn die Sonne untergeht und das Fasten gebrochen wird. Zu beachten ist allerdings ferner, dass das Eid ul-Fitr Fest auch mit öffentlichen Feiertagen einhergeht. Die meisten Regierungsbüros und Behörden bleiben geschlossen und hiervon betroffen sind die Öffnungszeiten mancher Sehenswürdigkeiten.
    Eid ul Adha findet etwa zwei Monate nach Eid ul-Fitr statt, d.h. Mitte Oktober 2013.
    Group size
    Maximum of 12 travellers per group.
    Your fellow travellers
    Als Mitglied einer Reisegruppe werden Sie alle Freuden und vielleicht auch Frustrationen einer Gruppenreise erleben. Die Gruppe wird international und altersmäßig gemischt sein. Gegenseitiges Verständnis und Geduld sind also grundlegende Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander. Beachten Sie, dass Sie auch für die Gruppe eine gewisse Verantwortung tragen. Wenn als Treffpunkt Zeit und Ort vereinbart werden, müssen Sie sich hieran halten, da Sie sonst die ganze Gruppe aufhalten. Wir haben immer wieder festgestellt, dass Reisen mit einer guten Gruppendynamik die besten Reisen sind. Eine solche Gruppendynamik setzt lediglich ein wenig Bemühen Ihrerseits voraus.
    Aus Gründen des Datenschutzes können wir Ihnen nicht vorab Kontaktdaten oder andere persönliche Informationen Ihrer Mitreisenden mitteilen.
    Sie können sich allerdings Intrepids KOSTENLOSE Meet Up App herunterladen und bereits vor der Reise mit Ihren Mitreisenden in Kontakt treten. Diskutieren Sie mit dieser App über die bevorstehende Reise und teilen Sie die Vorfreude.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.intrepidtravel.com/meetup
    Single travellers
    Unsere Gruppenreisen sind auf geteilte Unterkünfte ausgerichtet und beinhalten nur manchmal die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlages. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit Personen des gleichen Geschlechts; Unterkünfte rangieren von 2 Bett-Zimmern bis Mehrbettzimmern. Einige unserer Reiseprogramme beinhalten Unterkünfte, bei denen Zimmer von beiden Geschlechtern geteilt werden. Sofern dies allerdings der Fall ist, erfolgt eine entsprechende Kennzeichnung in den Trip Notes. Bei einer Auswahl von Comfort und Original Stil Reisen besteht - je nach Verfügbarkeit - die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlags, um sicherzustellen, dass Sie Ihr eigenes Zimmer haben. Bitte beachten Sie, dass dies nur Ihre Unterkünfte während der Reise betrifft - bei Unterbringungen vor und nach der Reise werden immer Einzelzimmer gebucht.
    Auf dieser Reise ist ein Einzelzimmerzuschlag möglich. Mehr Informationen erhalten Sie bei uns oder Ihrem Reisebüro. Ein solcher Einzelzimmerzuschlag garantiert Ihnen ein Einzelzimmer mit angeschlossenem oder gemeinsam genutztem Badezimmer.
    Während der folgenden Nacht ist ein Einzelzimmer allerdings nicht erhältlich. Sollte ein Einzelzimmer zum Zeitpunkt des Eincheckens verfügbar werden, kann unter Umständen kurzfristig ein Upgrade erfolgen. Die Mehrkosten sind dann vor Ort direkt zu bezahlen:
    - Tag 10 Aroumd
    Accommodation
    Hotel (8 nts), Guesthouse (2 nts), Riad (2 nts), Gite (1 nt), Camp site (1 nt)
    GELEGENTLICHE ALTERNATIVE UNTERBRINGUNG
    Die im Reiseprogramm genannten Übernachtungsarten entsprechen der groben Planung. In seltenen Einzelfällen - wenn in unserer ursprünglich gebuchten Unterkunft keine Zimmer mehr verfügbar sind - müssen Alternativen arrangiert werden. Bei solchen Alternativunterkünften wird jedoch auf einen vergleichbaren Standard geachtet.
    2 BETT-ZIMMER/ MEHRBETTZIMMER
    Die Unterbringung erfolgt auf dieser Reise in 2 Bett- oder Mehrbettzimmern. Bitte berücksichtigen Sie, dass unter Umständen Badezimmer nicht an das Zimmer angeschlossen sind, sondern geteilt werden müssen. In Ausnahmefällen teilen Sie sich Ihr Zimmer mit einer Person, die einer anderen Intrepid Reisegruppe angehört.
    CHECK-IN ZEIT
    Während der gesamten Reise versuchen wir bei frühzeitiger Ankuft an Hotels, schon in die Zimmer ein zu checken. Nichtsdestotrotz ist dies nicht immer möglich. In solchen Fällen geben wir unser Gepäck zur Aufbewahrung ab und erkunden erstmal die neue Umgebung.
    UNTERBRINGUNGEN VOR UND NACH DER REISE
    Sofern Sie (je nach Verfügbarkeit) eine zusätzliche Unterbringung vor oder nach der Reise gebucht haben, kann es sein, dass diese in einem anderen Hotelzimmer als dem der Reise, erfolgt.
    HEIZUNG
    Einige unserer Unterkünfte verfügen aus finanziellen oder ökologischen Gründen über keine Heizung. Zudem ist die Energiezufuhr vielerorts nicht ausreichend. Seien Sie daher auch auf kalte Duschen vorbereitet, ein Genuss während der meisten Zeit im Jahr. Klimaanlagen (sofern vorhanden) funktionieren oft nicht.
    Meals introduction
    Auf unseren Reisen werden Sie die weltweite Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten kennenlernen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen Restaurants empfehlen können und auf unseren Camping Trips kochen wir oft die Spezialität der jeweiligen Region. Sie werden also nichts verpassen! Um Ihnen den größtmöglichen Freiraum zu geben zu entscheiden, wo, was und mit wem Sie essen wollen sind Mahlzeiten normalerweise nicht im Reisepreis inbegriffen. Dies ermöglicht Ihnen auch bezüglich der Essensausgaben selbst zu haushalten. Für gewöhnlich essen unsere Reisegruppen zusammen, um mehr unterschiedliche Speisen bestellen und probieren zu können. Eine Verpflichtung besteht diesbezüglich aber nicht.
    Meals
    13 Breakfasts, 2 Lunches, 4 Dinners
    Please budget for additional meals and expenses while on your trip. Our suggestion is based on past traveller feedback but you may choose to spend more or less.
    EUR 375.00
    Das typische Frühstück in marokkanischen Hotels ist sehr simpel und besteht meistens aus Brot, Butter, Marmelade, Kaffee/Tee und Saft (o.ä.). Ausladende Frühstücke im amerikanischen oder englischen Stil werden nicht angeboten.
    Transport
    Train, Private Bus, Camel, Public bus, Taxi
    Es wird auch Tage geben, an denen wir lange oder abseits der bekannten (bequemen) Touristenpfade unterwegs sein werden. Hohe Pässe, Serpentinen und holprige Straßen stellen anstrengende Reiseerlebnisse dar. Lange Reisetage beginnen mit frühen Abfahrten, so dass wir am Zielort noch möglichst viel Zeit zur Verfügung haben. Sollten Sie unter Reisekrankheit (z.B. Übelkeit im Auto) leiden, empfehlen wir Ihnen die Mitnahme entsprechender Medikamente. Das Beste an diesen langen Reisetagen sind spektakuläre Ausblicke und spaßige Zwischenstopps auf der Route, z.B. bei Bergpässen, Kasbahs, Palmerien, Sanddünen und wenn wir Ziegen auf Bäumen sichten.
    Group leader
    Jede Intrepid Reisegruppe wird von einem unserer Reiseleiter begleitet. Die Aufgabe des Reiseleiters ist es, sich um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise zu kümmern und Ihnen die bestmögliche Reise zu ermöglichen. Intrepid ist darum bemüht, Ihnen einen erfahrenen Reiseleiter zur Seite zu stellen. Aufrund der starken Saisonalität in der Tourismusindustrie kann es aber in Ausnahmefällen dazu kommen, dass Ihr Reiseleiter in einer bestimmten Region neu ist oder andere Reiseleiter ausbildet.
    Ihr Reiseleiter wird Sie mit Informationen bezüglich der von Ihnen besuchten Reiseziele versorgen, Ihnen empfehlen, was es zu sehen und unternehmen gibt, tolle Restaurants und Garküchen vorschlagen und Sie mit unseren Freunden vor Ort bekannt machen. Obwohl sie keine klassischen Reiseführer sind, verfügen sie über ein umfassendes Allgemeinwissen hinsichtlich Geschichte, Kultur, Religion und Gesellschaft der besuchten Regionen. Bei Intrepid versuchen wir ortsansässige Reiseführer, die bezüglich ihrer Region besondere Kenntnisse haben, zu unterstützen. In den meisten Reisezielen kann Ihnen daher Ihr Reiseleiter bei Bedarf einen lokalen Reiseführer empfehlen.
    Joining point
    Hotel Maamoura
    59 Rue ibn Batouta
    Quartier deb Omar (near Central Market)
    Casablanca
    20000
    MOROCCO
    Phone: 212 5 22 45 29 67
    Arrival complications
    Wir rechnen mit keinen Problemen und Sie sollten es auch nicht tun. Aber für den Fall, dass Sie Ihre Gruppenreise nicht nach Plan beginnen können, bitten wir Sie, das Hotel des vereinbarten Treffpunktes zu kontaktieren und sich mit Ihrem Reiseleiter verbinden zu lassen oder eine Nachricht für diesen zu hinterlassen.
    Sollten Sie vorab (falls angeboten) den Transferservice gebucht haben und innerhalb 30 Min. nach abgeschlossener Einreise die Abholperson nicht angetroffen haben, empfehlen wir Ihnen sich mit einem Taxi auf dem Weg zum Hotel Treffpunkt zu machen. Berücksichtigen Sie dabei bitte obige Hinweise (alternate joining point instructions). In dem Fall, dass der Transferservice nicht erfolgt, können Sie sich für eine Erstattung der Transferkosten nach Ihrer Rückkehr an uns wenden.
    Eine Erstattung erfolgt nicht für verpasste Transferservices, die aus Ihrer abweichenden Ankunftszeit oder verspäteten Ankunft resultieren. Hieraus entstehende Zusatzkosten, die für das Treffen mit der Reisegruppe erforderlich sich, müssen selbst übernommen werden.
    Finish point
    Hotel Le Caspien
    12, rue Loubnane
    Marrakech
    MOROCCO
    Phone: 212 52442 2282
    Emergency contact
    In Notfällen können Sie sich an das Intrepid Büro Marokko/Europa wenden. Unsere Mitarbeiter sind unter der Telefonnummer +212 (0) 66192 2693 erreichbar. Bitte besuchen Sie die folgende Website, um weitere Kontaktdetails zu erfahren:
    Emergency funds
    Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für unvorhergesehene Ereignisse außerhalb unseres Wirkungsbereichs (z.B. Naturkatastrophen, zivile Unruhen oder ein Ausbruch der Vogelgrippe) weitere USD400 Sicherheit haben, auf die Sie, wenn aufgrund dieser Umstände eine Änderung des Reiseprogramms erforderlich wird, Zugriff haben.
    Visas
    Der Besitz eines gültigen Visums obliegt der Verantwortung jedes einzelnen Reisenden. Die Voraussetzungen für eine Visumbeantragung unterscheiden sich je nach Herkunftsland und Reiseziel. Grundsätzlich setzen die meisten Länder einen Reisepass voraus, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Es kann auch vorkommen, dass Reisende bei der Ankunft Ihr Rückflugticket vorzeigen müssen und nachweisen müssen, dass die geplante Aufenthaltsdauer finanziell abgesichert ist.
    Wir versuchen die nachfolgenden Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten. Da sich entsprechende Bestimmungen aber auch ändern können, ist es sehr wichtig, dass Sie diese selbst nochmal überprüfen. Einwohner anderer Länder sollten sich an die entsprechenden Botschaften oder ihr Reisebüro wenden.
    MAROKKO:
    Australien: Nein – nicht erforderlich
    Belgien: Nein – nicht erforderlich
    Kanada: Nein – nicht erforderlich
    Deutschland: Nein – nicht erforderlich
    Irland: Nein – nicht erforderlich
    Niederlande: Nein – nicht erforderlich
    Neuseeland: Nein – nicht erforderlich
    Südafrika: Ja - im Voraus
    Schweiz: Nein – nicht erforderlich
    Großbritannien: Nein – nicht erforderlich
    USA: Nein – nicht erforderlich
    Diejenigen, für die als Tourist in Marokko kein Visum erforderlich ist, erhalten bei Ankunft einen Stempel mit dreimonatiger Gültigkeit.
    Issues on your trip
    Wir sind stets darum bemüht Ihnen das bestmögliche Reiseerlebnis zu ermöglichen. Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass Dinge trotz aller Sorgfalt nicht nach Plan verlaufen. Sollte dies auf Ihrer Reise der Fall sein, ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich umgehend an Ihren Reiseleiter oder Ansprechperson vor Ort wenden, so dass sich dieser um eine schnellstmögliche Lösung des Problems kümmern kann.
    Sollte eine Lösungsfindung durch den Reiseleiter oder die Ansprechperson vor Ort nicht erfolgversprechend erscheinen, bitten wir Sie den Reiseleiter nach seinem Vorgesetzten zu fragen.
    Sie können zu diesem Zweck auch das Online Feedback verwenden, zu dessen Abgabe wir Sie innerhalb von 30 Tagen nach Ende Ihrer Reise bitten. Aber bitte seien Sie sich bewusst, dass es nach Abschluss der Reise sehr schwierig für uns ist, praktische Abhilfe für Ihr Problem zu leisten.
    What to take
    Was Sie mitnehmen müssen hängt entscheidend vom gewählten Reisestil, dem Reiseziel und der Reisezeit ab. Grundsätzlich sollten Sie so wenig wie möglich mitnehmen. Bei der großen Mehrzahl unserer Reisen wird erwartet, dass Sie Ihr eigenes Gepäck tragen. Und obwohl Sie mit Ihrem Gepäck keine langen Strecken zurücklegen werden (max. 30 Min.), empfehlen wir Ihnen unter einem Gewicht von 10 kg zu bleiben.
    Die meisten Reisenden tragen ihr Gepäck in einem Wanderrucksack, auch wenn bei leichtem Gepäck eine Reisetasche mit einem Schulterriemen ausreichen würde. Kleinere Taschen oder Rucksäcke mit Rollen sind praktisch, dennoch empfehlen wir Taschen mit Trageriemen. Sie werden auch einen Tagesrucksack oder eine Tragetasche benötigen, um bei Tagesausflügen Wasserflasche, Kamera etc. zu verstauen.
    Die ultimative Intrepid Packliste finden Sie auf unserer Internetseite. Sie soll jedoch nur als Vorschlag dienen und keine vollständige Liste darstellen.
    REISEN MIT ORTSÜBLICHEN VERKEHRSMITTELN:
    Da Ihr Gepäck unter Umständen separat von der Gruppe (und unbeaufsichtigt) gelagert wird, ist es wichtig, dass Ihre Taschen abschließbar sind. Umso kleiner die Tasche, desto besser für Sie und andere Mitreisende. In ortsüblichen Bussen und Zügen gibt es nämlich nur für kleinere Taschen Ablagen. Sollte Ihr Gepäck nicht auf diese Ablage passen, besteht oft nur noch die Möglichkeit, es auf Ihren Sitz oder Liegeplatz zu platzieren. Deswegen ist es so wichtig möglichst wenig Gepäck dabei zu haben.
    Wenn Intrepid während inbegriffener Tagesausflüge die Kosten für die Gepäckaufbewahrung übernimmt, ist diese Leistung auf lediglich ein Gepäckstück begrenzt. Achten Sie auch deshalb darauf, nur ein Gepäckstück (außer Ihrem Tagesrucksack) mitzunehmen. Die Aufbewahrung zusätzlichen Gepäcks erfolgt auf Ihre Kosten.
    KLIMA & KLEIDUNG:
    Beachten Sie, dass in einem Wüstenland wie Marokko extreme Wetterbedingungen herrschen. Im Sommer (ca. Juni bis September) kann es sehr heiß und im Winter (ca. November bis Februar) sehr kalt werden. Wir empfehlen Ihnen, sollten Sie während der Wintermonate reisen, einen guten Schlafsack, Thermounterwäsche, Schal, Handschuhe und eine warme Jacke mitzubringen.
    SCHLAFSACK:
    Schlafsäcke nehmen zwar sehr viel Platz des Reisegepäcks ein, werden sich aber während der kälteren Monate (von November bis März) als sehr nützlich erweisen. Gerade weil es oft entweder keine oder nur eine unzureichende Heizung gibt oder nicht ausreichend Decken vorhanden sind, um alle zu wärmen, empfehlen wir die Mitnahme eigener Schlafsäcke. Leider gibt es auf der Reise keine Möglichkeit Schlafsäcke zu mieten und auch der Kauf gestaltet sich vor Ort als sehr schwierig. Schaffen Sie sich vor der Reise einen kleinen Schlafsack an. Er wird sich definitiv als nützlich erweisen, insbesondere wenn Sie ohnehin dazu neigen schnell zu frieren.
    WASSERFLASCHE:
    Ziehen Sie in Erwägung, Ihre eigene, wieder auffüllbare Wasserflasche mitzunehmen. Der Verkauf von Trinkwasser in Flaschen verstärkt ein bereits weltweit bestehendes Umweltproblem. Hinzu kommt, dass für die Herstellung einer Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter, zwei Liter Wasser und 200 ml Öl benötigt werden. Ein Großteil der Plastikflaschen landet schließlich auf Mülldeponien oder wird einfach in Wasserwegen oder anderen natürlichen Umgebungen entsorgt. Auch wenn es nicht immer einfach ist beim Reisen Trinkwasser in Flaschen zu vermeiden, sollten Sie Wasseraufbereitungsmethoden wie z.B. Iodine oder Micropur in Erwägung ziehen und von Wasserspendern Gebrauch machen. Sollte es unvermeidbar sein abgefülltes Trinkwasser zu kaufen, ist es besser die Flasche mit dem größten Fassungsvermögen zu kaufen und ihren Inhalt umzufüllen.
    Health
    Alle Intrepid Reisenden müssen sich in einer guten körperlichen Verfassung befinden, um an der Reise teilnehmen zu können. Bitte achten Sie bei der Auswahl der Reise darauf, dass Sie das Reiseprogramm sorgfältig durchgelesen haben und beurteilen Sie, ob unser Reisestil zu Ihnen passt. Wenn Reiseleiter oder Reiseführer vor Ort der Meinung sind, dass Sie nicht in der Lage sind am Reiseprogramm teilzunehmen, ohne sich selbst und andere Reisende einem unverhältnismäßigen Risiko auszsetzen, hält sich Intrepid das Recht vor, Sie von einem Teil oder der gesamten Reise auszuschließen. Eine Erstattung der Reisekosten erfolgt in diesem Fall nicht.
    Zusätzlich sollten Sie vor der Reise einen Arzt aufsuchen, um aktuelle medizische Reiseinformationen zu erhalten und etwaige, erforderliche Impfungen oder Malariaprophylaxe zu erhalten. Wir empfehlen die Mitnahme eines Erste Hilfe Sets und anderer persönlich benötigten medizinischen Utensilien. Brillenträger sollten eine Ersatzbrille dabeihaben, da es in den auf dieser Reise besuchten Orten nur bedingt möglich ist, eine Brille zu beschaffen.
    Aus rechtlichen Gründen ist es unseren Reiseleitern und -führern nicht erlaubt jegliche Art von Arzneimittel, einschließlich Kopfschmerztabletten und Antibiotika, zur Verfügung zu stellen. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Medikamente mit.
    TRINKWASSER:
    Wir empfehlen Ihnen, Leitungswasser grundsätzlich nicht zu trinken. Auch das Leitungswasser in Hotels beinhaltet eine viel höhere Konzentration an Mineralien als das Wasser, was Sie von zu Hause gewöhnt sind. Für die Menschen vor Ort stellt der Genuss kein Problem dar, da ihre Körper hieran gewöhnt sind. Besucher können aber vom Trinkwasser krank werden. Im Normalfall bedeutet dies lediglich eine Magenverstimmung. Eine solche reicht aber aus, um ein oder zwei Tage Ihres Urlaubes zu verderben. Abgefülltes Trinkwasser ist fast überall erhältlich und Ihr Reiseleiter kann Sie – sofern verfügbar – über Alternativen informieren. Achten Sie darauf etwa drei Liter Wasser pro Tag zu trinken. Rehydrationssalz, Tabletten gegen Reisekrankheit und Durchfalltabletten sind in den meisten Apotheken erhältlich.
    ASTHMA:
    Bei manchen Reisenden versursacht der Sand der Sahara Asthmaanfälle. Sofern Sie auch nur gelegentlich unter Asthma leiden, sollten Sie entsprechende Medikamente mitbringen. Ihr Reiseleiter darf keine Medikamente verabreichen und diese speziellen Arzneimittel sind auf Ihrer Reise nicht ohne Weiteres erhältlich.
    Safety
    Viele Regierungen aktualisieren regelmäßig ihre Reise- und Sicherheitshinweise. Wir empfehlen Ihnen, vor der Reise die entsprechenden Hinweise Ihrer Regierung durchzusehen. Bitte werfen Sie auch einen Blick auf unsere Website, auf der wir unsere Reisen betreffende Sicherheitsfragen auf dem aktuellen Stand halten und externe Links zum Thema Reisehinweise und -warnungen gesammelt haben.
    Wir empfehlen Ihnen ferner, einen Brustbeutel oder Geldgürtel zu benutzen. Darin lassen sich Reisepass, Flugtickets, Bargeld und andere Wertgegenstände sicher transportieren. Lassen Sie wertvollen Schmuck zu Hause - Sie werden diesen auf der Reise nicht benötigen. Viele unserer Hotels haben einen Tresor - dies ist die sicherste Aufbewahrungsvariante für Ihre Wertsachen. Bringen Sie auch ein Schloss für Ihr Gepäck mit.
    Ihr Reiseleiter wird Sie auf allen inbegriffenen Aktivitäten begleiten. Sie werden jedoch auf der Reise auch Zeit haben, um Ihren eigenen Interessen nachzugehen, sich auszuruhen oder alleine auf Entdeckungstour zu gehen. Der Reiseleiter wird Sie über mögliche Unternehmungen an den jeweiligen Reisezielen informieren. Die Teilnahme an optional angebotenen Aktivitäten ist aber nicht Teil des Intrepid Reiseprogramms. Intrepid ist daher nicht für die Sicherheit der Aktivität oder den Standard der Durchführung verantwortlich. Bitte urteilen Sie selbst, wenn Sie sich in Ihrer Freizeit für eine solche Unternehmung entscheiden. Berücksichtigen Sie, dass Ihr Reiseleiter die Befugnis hat, einzelne Teile des Reiseprogramms zu ändern oder abzusagen, wenn er dies aus Sicherheitsgründen für erforderlich hält.
    Mehr Informationen zum Thema Sicherheitsbedingungen und -standards Ihrer Reise erfahren Sie auf unserer Website unter der Rubrik Intrepid Betriebssicherheit Richtlinien (Intrepid's operational safety policy). Nehmen Sie sich vorab einen Moment Zeit für diese Informationen. Wir freuen uns auch sehr über Feedback in Bezug darauf, wie gut diese Richtlinien auf Reisen umgesetzt wurden:
    VERKEHR UND DAS FAHREN AUF DER ANDEREN STRAßENSEITE:
    Abhängig von Ihrem Herkunftsort, kann es sein, dass Sie es gewohnt sind auf der anderen Straßenseite zu fahren. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie vor dem Überqueren der Straße in beide Richtungen schauen.Verkehr ist hier wahrscheinlich generell etwas chaotischer als was Sie sonst gewohnt sind. Seien Sie vorsichtig!
    SICHERHEITSGURTE:
    Bitte beachten Sie, dass sich lokale die Verkehrssicherheit betreffende Gesetze in dieser Region von denen in westlichen Ländern oder Ihrem Heimatland unterscheiden. Nicht alle von uns genutzte Verkehrsmittel sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet.
    BRANDSCHUTZ:
    Seien Sie sich bewusst, dass sich lokale, auf touristische Einrichtungen anwendbare Gesetze in dieser Region von denen in Ihrem Heimatland unterscheiden und deswegen nicht alle von uns benutzten Unterkünfte mit Notausgängen, Feuerlöschern oder Feuermeldern ausgestattet sind.
    DIEBSTAHL UND PERSÖNLICHE SICHERHEIT:
    Auf jeder Reise besteht die Gefahr Opfer eines Trickbetrügers oder Diebstahls zu werden, insbesondere in den touristischeren Orten. Bitte lassen Sie besondere Vorsicht walten, wenn Sie nachts alleine unterwegs sind, versuchen Sie mit anderen zusammen zu laufen und bleiben Sie auf gut beleuchteten größeren Straßen und Wegen. Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Einfache Maßnahmen, wie z.B. den Tagesrucksack vorne zu tragen, die Tasche nicht an die Stuhllehne zu hängen und einen Geldgürtel zu benutzen, verringern das Risiko.
    BETRÜGER:
    An den touristischen Orten kann es vorkommen, dass Sie von ‘hilfsbereiten’ Einheimischen angesprochen werden, die Ihnen einen besonderen Ort oder einen lokalen Gewürzladen zeigen wollen. Man wird Sie entweder darum bitten, sie als Reiseführer zu engagieren oder Geld erwarten, sobald Sie das jeweilige Ziel erreichen. Beachten Sie, dass es sich bei diesen Personen nicht um offizielle Reiseführer handelt und diese versuchen werden von Ihnen so viel Geld wie möglich zu verlangen. Ein freundliches ‘Nein Danke’ (oder ‘la Shukran’) sollte ausreichen.
    MAROKKANISCHE TAJINE:
    Marokkanische Tajines aus Keramik, die in den Souks oder anderen Geschäften im Land angeboten werden, können eine hohe Bleikonzentration aufweisen. Wir raten Ihnen solche Tajines vor dem Gebrauch untersuchen zu lassen oder diese nur für dekorative Zwecke zu verwenden.
    Travel insurance
    Der Abschluss einer Reiseversicherung ist bei allen unseren Reisen Pflicht. Wir setzen voraus, dass zumindest medizinische Kosten, einschließlich der Rückführungskosten, abgedeckt sind. Wir empfehlen Ihnen, dass Ihre Versicherung auch Schäden aus persönlicher Haftung, Stornierungen, Verkürzungen und dem Verlust von Gepäck und persönlichen Gegenständen übernimmt.
    Auf Gruppenreisen dürfen Sie an der Reise erst teilnehmen, wenn der Reiseleiter Ihren Versicherungsnachweis und die 24 Stunden Notfallrufnummer Ihres Versicherers gesehen hat.
    Im Falle einer Kreditkartenversicherung sind die Details des Versicherers, der Umfang der Versicherung, Versicherungsnummer und Notfallrufnummer vorzuweisen. Bitte setzen Sie sich wegen dieser Details bereits vor Ihrer Reise mit Ihrer Bank in Verbindung.
    Auf unserer Website finden Sie Links ausgewählter Reiseversicherer:
    Responsible Travel
    Wir sind der Überzeugung, dass der Tourismus geringe oder lediglich positive Auswirkungen auf eine Region haben sollte. Wir bemühen uns daher, die negativen Auswirkungen des Tourismus in den von uns besuchten Regionen und Kulturen so gering wie möglich zu halten und möglichst viele positiven Auswirkungen zu ermöglichen.
    Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen und Tipps, zu der Frage, wie Sie ein verantwortungsbewusster Reisender sein können:
    Marokko kann als liberales muslimisches Land bezeichnet werden, da viele marokkanische Frauen kein Kopftuch tragen. Dennoch gilt Marokko als sehr konservativ, wenn Sie es mit Ihrem Heimatland vergleichen. Achten Sie deshalb auf eine angemessene Kleiderwahl. Grundsätzlich sollten Schultern, Dekolleté und Knie immer bedeckt sein. Wir raten Ihnen davon ab, kurze Hosen (Männer und Frauen) oder weit ausgeschnittene Tops zu tragen oder die Taille zu zeigen. Es kann vorkommen, dass Ihnen aufgrund unangemessener Bekleidung der Zutritt zu Gebäuden religiöser Widmung oder privaten Häusern verwehrt wird. Außerdem wird eine solche Bekleidung als respektlos gegenüber der lokalen Kultur angesehen. Längere Hosen und Röcke, Oberteile mit Ärmeln, sowie eine helle, dezente Farbwahl zeugen von Respekt. Sie bedecken somit auch Ihren Körper und schützen sich vor Hitze und Sonne.
    Wir haben in Marokko starke Bindungen zu lokalen Gemeinden, Kunsthandwerkern, Tierkliniken, Künstlern und behinderten Menschen aufbauen können. Alle sind unmittelbar auf die Unterstützung durch Spenden und den Kauf von Produkten durch unsere Reisenden und andere Besucher angewiesen. Wir ermöglichen Intrepid Reisenden mit den Menschen vor Ort in Kontakt zu treten, ihre Arbeit wertzuschätzen und dabei mitzuhelfen, nachhaltig ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.
    Auf unseren Reisen durch Marokko bestehen zahlreiche Möglichkeiten den Einheimischen zu begegnen. Je nach Reise können Sie in Ait Benhaddou bei einer lokalen Familie essen, im Hohen Atlas Gebirge oder Wallfahrtsort Moulay Idriss die Nacht in einer familienbetriebenen Pension verbringen oder in der Dades Schlucht bei einer Nomadenfamilie zelten. Diese Erlebnisse ermöglichen Ihnen ein besseres Verständnis vom Leben einer marokkanischen Familie auf dem Land. Sie können hierbei auch die Zubereitung des Couscous, Marokkos berühmtestes Gericht, erlernen.
    Sofern möglich, nehmen wir die Leistungen marokkanischer Anbieter in Anspruch und helfen ihnen dabei die Qualität ihrer Leistungen zu verbessern. Mit der Buchung dieser Tour helfen Sie uns dabei Dienstleister, Künstler, kleine Unternehmen, Pensionen Betreiber und behinderte Menschen in Gemeinden überall in Marokko zu unterstützen.
    Wir engagieren lokale Reiseführer, die die Erfahrung und das Wissen bzgl. kultureller Traditionen haben und dazu in der Lage sind uns das kulturelle Erbe der Menschen in den von uns besuchten Orten zu erläutern.
    A couple of rules
    Illegale Drogen werden auf unseren Reisen nicht toleriert. Der Besitz oder Konsum solcher Drogen verstößt nicht nur gegen das Gesetz dieses Landes, sondern bringt auch den Rest der Reisegruppe in Gefahr. Das Rauchen von Marihuana und Opium gehört zwar zur Kultur mancher Länder, wird aber nicht bei Intrepid Reisenden akzeptiert. Intrepids Reisephilosophie besteht aus gegenseitigem Respekt, insbesondere gegenüber den Menschen vor Ort, die unsere Reiseziele zu so besonderen Orten machen. Die Inanspruchnahme der Dienste von Prostituierten widerspricht komplett dieser Philosophie. Unser Reiseleiter hat das Recht, Reisende wegen des Besitzes illegaler Drogen oder der Inanspruchnahme der Dienste einer Prostituierten aus der Gruppe auszuschließen.
    The Intrepid Foundation
    Seit der Firmengründung 1989 fühlen wir uns dazu verpflichtet, den Gemeinden, die wir auf unseren Reisen besuchen, etwas zurückzugeben. Daher unterstützen wir humanitäre Entwicklungs- und Naturschutzprojekte vor Ort. Viele unserer Reisenden wollen auch einen Beitrag leisten. Um die Umsetzung dieses Wunsches zu vereinfachen, haben wir die Intrepid Foundation gegründet. Alle Spenden an die Intrepid Foundation werden von uns bis zu einer Summe von AUD5.000 pro Spender und bis zu einer Gesamtsumme von AUD400,000 pro Finanzjahr verdoppelt. Und damit jeder Cent das Projekt erreicht, werden alle administrativen Kosten von Intrepid übernommen. Spenden kann man ganz einfach und sicher. Bitte wenden Sie sich bezüglich der von der Intrepid Foundation unterstützten Projekte an Ihren Reiseleiter oder besuchen Sie unsere Website:
    Responsible Travel projects
    In Marokko werden derzeit folgende Organisationen und Projekte von der Intrepid Foundation unterstützt:
    * Project Handicapped Horizon hat in den Bereichen Rehabilitation und Gesundheit bereits mehr als 3.000 Menschen mit Behinderungen unterstützt und sich für deren Rechte eingesetzt. Die Organisation lässt sich in zwei Hauptabteilungen unterteilen. Die erste Abteilung beschäftigt sich mit der Konstruktion, Herstellung und Anpassung von Prothesen, Orthesen, Schuhen und Mobilitätshilfen. Die zweite Abteilung befasst sich mit der Ausbildung lokaler Handwerker und dem Verkauf ihrer Produkte.
    Intrepid Travel unterstützt auch die folgenden Nichtregierungsorganisationen:
    * Kasbah Myriam ist eine Teppich- und Stickereiwerkstatt, die von Franziskaner Nonnen betrieben wird und dem Zweck dient, Berberfrauen längerfristig Zugang zu Arbeit und zum Gesundheitswesen zu ermöglichen.
    * Die SPANA Tierklinik in Marrakesch kümmert sich um das Wohl von Eseln, Hunden und Katzen.
    Carbon offset
    Carbon Offset C02-e 495.00 kgs per pax.
    Feedback
    Nach Ihrer Reise würden wir gerne von Ihnen hören. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, denn wer sonst sollte uns sagen, was gut ist und was wir besser machen könnten.
    Und denken Sie daran: nur wer sein Feedback abgibt, nimmt automatisch an der monatlichen Verlosung eines Reisegutscheins im Gegenwert von US $ 500 teil.