Best of Cuba German Trip Notes

Best of Cuba German

Last Modified: 11 Nov 2013
Best of Cuba German
Trip code: QUSHG
Validity: 01 Jan 2013 to 31 Dec 2013
Von Havannas elegant wirkenden Straßen bis hin zu den unberührten Karibikstränden – Kuba hat viel zu bieten. Zum Weltkulturerbe zählende Städte, eine hochinteressante Kolonialgeschichte und das große Erbe an Musik und Tanz, mit dem Kuba weltweit Berühmtheit erlangt hat. Während dieser zweiwöchigen Kuba-Reise können Sie ein paar Salsa Schritte wagen, zuschauen wie Zigarren gerollt und Entdeckungstouren in die Umgebung der Baracoa Berge unternehmen. Lassen Sie sich von der mitreißenden Lebensfreude der Kubaner anstecken.
Table of Contents
StyleDeparture taxEmergency contact
ThemesImportant notesEmergency funds
MapGroup sizeVisas
ItineraryYour fellow travellersIssues on your trip
Also available to purchaseSingle travellersWhat to take
Itinerary disclaimerAccommodationHealth
Culture shock rating Meals introductionSafety
Physical ratingMealsTravel insurance
Included activitiesTransportResponsible Travel
Optional activitiesGroup leaderA couple of rules
Money ExchangeJoining point The Intrepid Foundation
Spending moneyArrival complicationsCarbon offset
TippingFinish point Feedback
Style
Original
  • Original trips are classic Intrepid adventures. With a mix of included activities and free time, they offer plenty of opportunities to explore at your own pace and take part in activities that really get beneath the skin of a destination. While the occasional meal may be included, you'll have the freedom to seek out your own culinary adventures. Accommodation is generally budget or tourist class (2-3 star), but you're as likely to find yourself as a guest of a local family as staying in a hotel or camping. Transport will vary as well. Depending on the destination and the itinerary you could find yourself travelling on anything from a camel to a train or a private safari vehicle. It's all part of the adventure! Original travellers have a desire to make the most of their travel time and really get to know a place, its people and cultures.
Themes
Explorer
Map
Best of Cuba German
Itinerary
Day 1 Havanna
Bienvenido! Willkommen auf Kuba!
Ihr Abenteuer beginnt mit einem Begrüßungstreffen am Abend des ersten Tages.
Ihre Anreise können Sie flexibel gestalten, da vor diesem Treffen keine Aktivitäten geplant sind. Den genauen Ort des Treffens erfahren Sie an der Hotelrezeption. Nach dem Begrüßungstreffen besteht die Möglichkeit gemeinsam mit der Reisegruppe zu Abend zu essen.
Havanna hat sich von einem unbedeutenden Hafen zu einem wichtigen Drehkreuz entwickelt, als die Spanier in der Neuen Welt Gold und Silber brandschatzten und nach Spanien mitnahmen. Mit der Zunahme der Schiffe kamen auch die Piraten, so dass die im Hafen Kubas gelagerten Schätze immer wieder vor Angriffen niederländischer, englischer und französischer Piraten verteidigt werden mussten. Die Spanier errichteten zu ihrem Schutz mehrere Forts, den Engländern gelang letztlich dennoch die Eroberung des Gebietes. Auf die Aufhebung der spanischen Handelsbeschränkungen durch die Engländer folgte ein wirtschaftlicher Aufschwung. Spanien tauschte schließlich sein Florida Territorium gegen die Insel ein, aber die Jahre der Besatzung haben bei der Stadt und dem Land Kuba unauslöschliche Spuren hinterlassen. Havanna ist heute dabei, seine Kolonialbauten langsam zu restaurieren.
In Ihrer Freizeit können Sie beispielsweise am Malecon, dem an der Küste verlaufenden Gehweg, entlang schlendern und die traditionellen und modernen Seiten dieser Stadt entdecken.
Als Ausgangspunkt eignet sich am Besten die Altstadt Havannas. Die Altstadt ist gut erhalten und wurde 1982 in die Liste der zum Weltkulturerbe gehörenden Stätten aufgenommen. Das Straßenbild wird von Architektur aus der Kolonialzeit, Festungen aus dem 16. Jahrhundert und einer Vielzahl von Kirchen geprägt. Besichtigen Sie auf jeden Fall La Cathedral San Cristobal de la Habana, die vom Romanschriftsteller Alejo Carpentier als ‚in Stein gemeißelte Musik’ beschrieben wurde. Auch einen Besuch wert ist der Palacio de los Marqueses de Aguas Claras, welcher heute als Restaurant genutzt wird, und der Plaza de Armas, auf dem eine Statue des Manuel de Cespedes, einem Führer der Unabhängigkeitsbewegung, steht. Außerdem gibt es in der Stadt eine Vielzahl guter Museen, darunter das Museo de la Revolucion und das Museo Nacional de Bellas Artes.
Havanna ist auch bekannt für die Coppelia Eiscreme. Hunderte von Einheimischen bilden eine Schlange, um das köstliche Eis zu essen, welches in großem Umfang von der Regierung subventioniert wird, um die Menschen bei guter Laune zu halten. Coppelia gibt es in jeder größeren Stadt Kubas, der Verkaufsstand in der Nähe unseres Hotels ist der größte auf der Insel. Manchmal wird lediglich eine Geschmacksrichtung angeboten, eine ganze Schale kostet etwa 10 Cent. Man kann aber auch die Schlange umgehen, indem man mit umtauschbaren Dollar (CUC) anstelle der lokalen Pesos (CUP) bezahlt. Eine Schale kann dann aber bis zu 3 Dollar kosten.
Warum begeben Sie sich nicht mit der Eiscreme zu einem lokalen Baseballspiel? Ein besonderes Erlebnis, da die Atmosphäre bei solchen Spielen sehr ausgelassen und farbenfroh ist. Hin und wieder kommt es allerdings auch zu gewalttätigen Ausschreitungen. Weil Baseball die Hauptsportart Kubas ist, sind die Kubaner diesbezüglich sehr leidenschaftlich. Interessant ist zudem, dass Werbung allein von der Regierung betrieben wird, darunter der Slogan ‚Sport ist gut für Ihre Gesundheit!’. Die Baseballsaison läuft von Oktober bis Mai.
In Havanna können Sie im Hotel der ersten und letzten Unterkunft eine zusätzliche Unterbringung buchen. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Reiseagentur oder direkt bei uns.
Optional Activities
  • Buena Vista Social Club - USD75
  • Tropicana Show - USD80
  • Cigar Factory Tour - USD12
  • Morro-Cabana Fortress - USD6
  • La Cabana Fortress canon blast ceremony - USD10
  • Baseball game (Oct - Apr) - USD3
  • Tourist bus day pass - USD5
  • Tourist bus to the beach (return) - USD5
  • Ernest Hemingway tour - USD30
Accommodation
Hotel (1 nt)
Days 2-4 Baracoa
Heute nehmen wir einen Inlandsflug von Havanna nach Santiago (ca. 1,5 Std. Flugdauer). Von dort fährt uns ein Minivan weiter nach Baracoa (ca. 4-5 Std.). Bitte beachten Sie, dass Flugverspätungen nicht ungewöhnlich sind (Willkommen in Kuba!). Normalerweise machen wir uns am zweiten Tag um 8 oder 9 Uhr morgens vom Hotel auf dem Weg zum Flughafen.
Baracoa liegt in einer wunderschönen Bucht, vor einem Hintergrund spektakulärer Berge und ist von Nationalparks umgeben. Bekannt für ihren kolonialen Charme, ist die Kleinstadt ein begehrtes Ziel unter ausländischen und lokalen Reisenden. Dieser von den Spaniern zuerst gegründete Ort war bis 1960 nur vom Wasser aus zugänglich. Berge, kristallklare Flüsse, Wasserfälle und unterschiedliche Strände (von schwarzem bis hin zu glänzend gelbem Sand) warten alle darauf, entdeckt zu werden. Hier gibt es viele Freizeitaktivitäten: Entspannung am Strand oder Wanderungen zum El Yunque, dem berühmten Tafelberg, den Kolumbus bereits auf seiner ersten Reise auf die Insel und entlang des Río Toa sichtete und beschrieb.
Der Name Baracoa kommt von den Arawak und bedeutet ‚erhöhtes Land’. Die Kleinstadt diente einige Jahre als erste Hauptstadt der Insel, bevor Titel und Würde nach Santiago wanderten. Aufgrund der abgeschiedenen Lage, war die Stadt vom Rest des Landes weitgehend isoliert. Die erste gepflasterte Straße, die Baracoa mit Guantanamo verband, wurde 1960 fertig gestellt. Dennoch wuchs die Siedlung nicht über die Größe einer Kleinstadt hinaus. In der ehemaligen Kolonialsiedlung stehen der schöne Malecon, mehrere Forts, die dem Schutz vor Piraten dienten, und bunte Gebäude aus der Zeit der spanischen Kolonialherrschaft.
In der Catedral de Nuestra Senora de la Asuncion steht eine Büste des einheimischen Anführers Hatuey, der für seine Ablehnung der Spanier und ihres Katholizismus mit dem Tod auf dem Scheiterhaufen zahlen musste. Erkunden Sie die Festungen der Stadt, die Zeugnis dafür sind, welche große Bedeutung Baracoa unter Piraten und Freibeuteren der Karibik hatte.
Ihr Reiseleiter wird für Tag 3 Spanischunterricht und für Tag 4 Salsaunterricht organisieren (jew. ca. 1 Std.).
Included Activities
  • Informal Spanish lesson
  • Informal Salsa lesson
Optional Activities
  • El Yunque hike - USD18
  • Yumari river tour - USD25
  • Humbolt park hike - USD25
  • Hike to caves - USD10
  • Bar and nightclub entries - USD1
  • Maguana beach (taxi return) - USD25
  • Duaba Finca tour - USD15
  • Duaba Finca river tour - USD8
  • Waterfall hike - USD13
Accommodation
Homestay (3 nts)
Days 5-6 Santiago de Cuba
Heute reisen wir entweder mit dem lokalen Bus oder unserem Privatvan (ca. 5 Std.). Die Fahrt von Baracoa nach Santiago ist nicht uninteressant. Sie führt zunächst durch eine grüne Berglandschaft nahe Baracoa und danach entlang der eindrucksvollen, Haiti zugewandten Atlantikküste. (Haiti ist allerdings aufgrund der großen Entfernung nicht für uns sichtbar.) Ferner reisen wir an Kakteen und Ziegen vorbei durch Kubas trockenste Region nahe Guantanamo, bevor wir Kubas zweitgrößte Stadt Santiago erreichen.
Santiago ist der heißeste Ort auf Kuba. Auf dem Weg dorthin erhalten wir vielleicht die Gelegenheit, den Mirador de Malones zu besuchen, einem auf einem Hügel gelegenen Aussichtspunkt, von dem man eine Sicht auf den Flottenstützpunkt Guantanamo und die umliegende Bucht hat. Der Aussichtspunkt ist derzeit nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Geben Sie bitte Ihrem Reiseleiter Bescheid, sollten Sie Wert auf diesen Zwischenstopp legen. Dieser wird Ihnen mitteilen können, ob zum betreffenden Zeitpunkt der Zugang gegeben ist oder nicht.
In Santiago begleitet Ihr Reiseleiter Sie auf einem dreistündigen Rundgang durch die Stadt. Auf dieser Tour werden das El Morro Schloss, der Ifigenia Friedhof und die Moncada Barracken angelaufen.
Santiago ist die Wiege der Revolution und die Heimat der traditionellen Son Musik, einer Mischung aus Spanischer Gitarre und Afrikanischer Percussion. Aufgrund des großen afrokubanischen Einflusses ist es kein Wunder, dass Santiago eine derart lebhafte Musikszene hat, die sogar schüchterne und unbeholfene Tänzer dazu motiviert ein paar Salsa Schritte zu erlernen.
Die Stadt ist wie viele andere Städte auf Kuba von Velásquez gegründet worden. Einer seiner ersten Bürgermeister war der spätere Eroberer Mexikos, Hernán Cortés. Über fast 100 Jahre diente die Stadt als Hauptstadt und Machtzentrum der Insel. Nichtsdestotrotz führten zahlreiche Angriffe durch Piraten und Naturkatastrophen zur Isolierung der gesamten Region vom Rest der Insel.
Santiago und Oriente (der Osten der Insel) haben eine große afrokubanische Bevölkerung. Viele Afrikaner wurden als Sklaven nach Kuba gebracht, um die sterbenden einheimischen Arbeitskräfte in Minen und auf Viehfarmen zu ersetzen. Ein Sklavenaufstand nahe Haiti löste in der Region einen Zulauf französischer Flüchtlinge aus und beschleunigte gleichzeitig den Anbau von Kaffee und Zuckerrohr.
Santiago und Oriente waren Ausgangspunkte zahlreicher Unabhängigkeitsbewegungen und Aufstände. Hier liegt auch der Geburtsort des Generals Antonio Maceo, ein verehrter Anführer des Krieges für die Unabhängigkeit von Spanien. (Vor dem Busbahnhof der Stadt steht eine zu seinen Würden errichtete Statue.) Die Stadt Santiago hat aufgrund ihrer führenden Rolle während bedeutender Ereignisse in der Revolution auch den Titel ‘Heldenstadt der Republik Kuba’. In den Mancada Barracken griff Fidel Castro 1953 Batistas Militärdiktatur an, im anschließenden Gerichtsverfahren legte er die Machtüberschreitungen der Regierungen dar und hielt seine berühmte La Historia Me Absolvera (Die Geschichte wird mich freisprechen) Rede. Die Menschen Santiagos waren 1956 die ersten, die bewaffnet gegen Regierungstruppen Widerstand leisteten, und es geschah am 1. Januar 1959 in Santiago, dass Fidel Castro über den Rundfunk im In- und Ausland den Sieg der Revolution verbreiten ließ.
Die 500.000 Einwohner der Stadt sind auch stolz auf ihre kulturellen Traditionen. Sie werden in der Stadt zahlreiche Museen und kulturelle Einrichtungen finden. In Santiago liegt der Ursprung von Son und Bolero und der Reichtum des großen afrikanischen Erbes macht sich durch Institutionen wie dem Ballet Folklorico Tucumba, einem weltweit bekannten afro-kubanischen Tanzensemble, bemerkbar.
Unsere Unterkunft bei einer Gastfamilie erfolgt etwa acht Blocks vom zentralen Platz entfernt.
Included Activities
  • Half-day city tour
Optional Activities
  • Museum entrances - USD5
  • Tropicana Cabaret Show - USD35
  • Music instrument lesson - USD12
  • Dance lesson (1 hour) - USD15
  • La Gran Piedra Mountain (entry) - USD1
  • Hotel pools - USD5
Accommodation
Homestay (2 nts)
Days 7-8 Camaguey
Wir reisen entlang der Carretera Central nach Camaguey. Heute ist unser längster Reisetag und je nach Anzahl der Zwischenstopps, werden wir sechs bis sieben Stunden unterwegs sein.
Trotz seiner Größe, ist es der drittgrößten Stadt Kubas gelungen, viel koloniales Erbe zu erhalten. Die verwinkelten Straßen sind das Ergebnis einer durchdachten Stadtplanung: ein irreguläres und unübersichtliches Straßennetz diente dem Zweck, potenzielle Angreifer eine Orientierung innerhalb der Stadt zu erschweren. Vielleicht sehen Sie bei einem Gang durch die Stadt die Tinajones, große Tontöpfe, mit denen früher Regenwasser aufgefangen wurde. Schauen Sie auch bei der Iglesia Senora de la Soledad vorbei und bewundern Sie die Freskomalereien.
Die Stadt ist auch für ihre kulturelle und technologische Vorreiterrolle innerhalb Kubas bekannt. Sie ist der Geburtsort des Hofdichters Nicolas Guillen, dessen brilliantes Werk, Mis Dos Abuelos, sich mit den aus dem afrohispanischem Erbe des Landes resultierenden internen Konflikten auseinandersetzt. Camaguey ist auch die Heimat des Ballet de Camaquey, dem zweitwichtigsten Tanzensemble Kubas. Die Einwohner Camaqueys sind auch stolz auf ihre Erfindungen. Hier wurde sowohl die erste Radio- als auch die erste Fernsehsendung Kubas ausgestrahlt. Auch der erste Flughafen und die ersten kommerziellen Flüge des Landes wurden hier geplant und umgesetzt.
Ihr Reiseleiter wird Ihnen möglicherweise den Besuch eines lokalen Marktes empfehlen. Auf diesem Markt ist es Bauern erlaubt, Lebensmittel zu verkaufen, die das vom Staat festgesetzte Soll an Lebensmitteln, die an den Staat verkauft werden müssen, überschreiten. Hier wird eine Vielzahl interessant aussehender tropischer Früchte, Gemüse und Gewürze angeboten. Einheimische kaufen auf diesem Markt ein, wenn die von der Regierung monatlich vergebene Essensration den Bedarf nicht abdeckt.
Unser Hotel liegt im Zentrum der Stadt. Es verfügt über ein Restaurant und eine Bar. Die Zimmer sind mit Klimaanlage und Badezimmer ausgestattet.
Optional Activities
  • Casa de la Trova - USD3
  • Colonial nightclub - USD5
Accommodation
Hotel (2 nts)
Days 9-11 Trinidad
Am neunten Tag reisen wir mit einem Minivan nach Trinidad (ca. 5-6 Std.).
Trinidad ist das beliebteste Reiseziel der meisten Kuba Reisenden. Keine andere kubanische Kolonialstadt ist so gut erhalten wie diese. Ferner sind auch ihre Einwohner überaus freundlich und gesellig. Trinidad ist vom Thema Religion geprägt. Die Hauptreligion Santeria gehört zu den afrokubanischen Religionen und steht der auch in Kuba praktizierten Religion Voodoo sehr nah.
La Villa de la Santisima Trinidad wurde 1514 von Velazsquez gegründet und der Verteidiger der Rechte indigener Völker, Fray Bartolome de Las Casas, hielt hier die erste Messe der Siedlung. Der spätere Eroberer Mexikos, Hernan Cortes, warb hier für weitere Expeditionen Seemänner an. Bis 1800 war die Stadt verhältnismäßig inaktiv. Erst ein dann erfolgter Sklavenaufstand in Haiti löste einen massenhaften Zulauf französischer Flüchtlinge aus, der den Anbau von Kaffee und Zuckerrohr auf Kuba einführte. Die neuen Einwohner ließen sich im nördlich der Stadt gelegenen Valle de Los Ingenios nieder. Die Region war die Zentrale der Zuckerproduktion des Landes und brachte der regionalen Wirtschaft viel Wohlstand. Zwar fand der Zuckerboom aufgrund zweier Unabhängigkeitskriege ein Ende, aber der einst durch die Zuckerrohrindustrie generierte Wohlstand ist noch heute sichtbar: große Herrenhäuser, farbenfrohe öffentliche Gebäude, geschmiedete Fenstergitter und gepflasterte Steine prägen das Stadtbild. Stadt und Umgebung haben auch während und nach dem Sieg der Revolution viel erlebt. Konterrevolutionäre nutzten die Berge als Versteck und Ausgangspunkt ihrer Angriffe. Das Museo Nacional de la Lucha Contra los Bandidos und das Casa de los Mártires de Trinidad erzählen von den Kämpfen aus dieser Zeit.
Zu besichtigen sind einige große Kirchen im spanischen Stil und im Valle de los Ingenios gibt unendlich große Zuckerrohrplantagen. Wer Entspannung und Spaß am Meer sucht, kann die langen, weißen Strände des Playa Ancon besuchen. Kubas Unterwasserwelt kann hier beim Schnorcheln entdeckt werden. Als Aktivitäten auf dem Land kommen Ausflüge auf dem Pferd oder Fahrrad in Betracht. Aber seien Sie gewarnt – bei Kubas Fahrrädern handelt es sich, ebenso wie bei den Autos, um ältere Modelle. Wanderungen können ins nahegelegenen Sierra del Escambray Gebirge unternommen werden.
Wenn Sie schon mal in Trinidad sind, sollten Sie auch eine der zahlreichen Open Air Veranstaltungen besuchen. Volkstänze und Musikstücke werden hier aufgeführt. Kubas Tanz- und Musiktradition ist vielfältig und durch die afrikanische und französische Kultur stark beeinflusst. Weltweit bekannte Musikrichtungen, wie z.B. der Mambo, Cha Cha Cha, Son und Rumba, haben ihren Ursprung in Kuba.
Trinidad hat auch eine große afrokubanische Gemeinschaft, deren Religionen in diesen Veranstaltungen Eingang gefunden haben. Zu diesem Zeitpunkt der Reise beherrschen Sie hoffentlich schon ein paar Salsa Schritte, so dass Sie sich auf der Tanzfläche unter die Einheimischen mischen können.
Optional Activities
  • Cayo Blanco island catamaran cruise - USD45
  • Ancon beach (transport) - USD4
  • Trek to waterfall (taxi and entrance fee) - USD27
  • Steam train ride - USD10
  • Bicycle rental (full day) - USD5
  • Moped rental - USD24
  • Live music venues - USD5
  • Massage - USD25
  • Salsa lesson - CUC5
  • Musical instrument lesson (guitar, double bass, tres, percussion - per hour) - USD10
Accommodation
Homestay (3 nts)
Day 12 Cienfuegos
Nach einer kurzen Fahrt entlang der Karibikküste erreichen wir Cienfuegos, auch bekannt als ’Perle des Südens’. Im Stadtzentrum ist der europäische Flair aus der Kolonialzeit noch spürbar; französische Boulevards und elegante Säulengänge sind hier zu sehen. Mit dem Pferd oder einem Buggy geht es um die Halbinsel zum architektonischen Höhepunkt Cienfuegos, dem Palacio del Valle.
Accommodation
Homestay (1 nt)
Days 13-15 Havanna
Tag 14 ist wieder ein langer Reisetag (5- 6 Std.).
Auf der Rückfahrt nach Havanna passieren wir Santa Clara, wo wir das Che Guevara Mausoleum und Denkmal besuchen. Ches sterbliche Überreste wurden 1997 von Bolivien, wo er in einem von der CIA unterstützten Attentat der Bolivianischen Armee ermordet wurde, hierher geschafft. Hier steht eine beeindruckende und große Bronzestatute von Che mit einem Gewehr. Im Museum kann man sich über sein interessantes Leben informieren und die berühmte schwarze Baskenmütze sehen.
Die letzten zwei Nächte verbringen wir bei einer Gastfamilie. Verlängerungsnächte bei der Gastfamilie können Sie bei Intrepid Travel über Ihr Reisebüro buchen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in einem Hotel der Kategorie ‘Intrepid Comfort’ untergebracht zu werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an uns oder Ihr Reisebüro.
An Tag 15 reisen wir ab. Für diesen Tag sind keine Aktivitäten geplant, so dass Sie zu jeder beliebigen Zeit abreisen können. Bis 10 Uhr muss der Checkout erfolgen. Sofern Sie erst später abreisen, arrangiert die Rezeption eine Gepäckaufbewahrung. Eventuell muss hierfür ein kleiner Geldbetrag geleistet werden.
Included Activities
  • Visit to Che Guevara Mausoleum and Museum
Accommodation
Homestay (2 nts)
Also available to purchase
Für viele unserer Trips bestehen Zusatzangebote, die gebucht werden können, um Ihre Reise zu verlängern oder komfortabler zu gestalten. Nachstehend finden Sie eine Auflistung solcher Zusatzangebote, die in Verbindung mit dieser Reise gebucht werden können.
      Itinerary disclaimer
      Gewöhnlich erscheint unser Katalog jedes Jahr im November. In manchen Fällen werden unsere Reiseprogramme allerdings während des Jahres aktualisiert, um Verbesserungen umsetzen zu können. Dies kann dazu führen, dass die Informationen dieser Reiseprogramme von denen in Ihrem Katalog abweichen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie sich die Trip Notes ein paar Tage vor Ihrer Abreise ausdrucken und durchlesen - nur für den Fall, dass es Änderungen gegeben hat und Ihre Reisepläne davon betroffen sind. Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf unserer Website: www.intrepidtravel.com
      Bitte beachten Sie, dass auch Wetterbedingungen und jahreszeitliche Änderungen der Fahrpläne und Verkehrswege unsere Reiseverläufe beeinflussen können. Solche Ereignisse können auch kurzfristig auftreten, so dass wir Sie bitten, für entsprechende Abweichungen von der geplanten Route Verständnis zu haben.
      Culture shock rating

      Expect some culture shock. You'll be exposed to signs of poverty and access to services may be sporadic. The food will be quite different to home and English speakers harder to find. Respecting the local culture will make it easier to fit in and really experience the location.
      Physical rating

      Some easy physical activities included in your trip. No physical preparation is required to make the most of the journey.
      Included activities
      Eingeschlossene Aktivitäten werden im Reiseprogramm genannt. Alle anderen Aktivitäten sind optional und daher nicht vom Buchungspreis abgedeckt. Kosten für inbegriffene, aber nicht in Anspruch genommene Aktivitäten, können nicht erstattet werden.
      Optional activities
      Eine Auswahl optionaler Aktivitäten wird im Reiseprogramm genannt. Diese Auflistung ist nicht abschließend. Übernommene Kosten beziehen sich nur auf Eintrittspreise; Kosten für die An- und Abfahrt zu Sehenswürdigkeiten und Kosten für lokale Reiseleiter müssen grundsätzlich selbst getragen werden, es sei denn das jeweilige Reiseprogramm besagt diesbezüglich ausdrücklich etwas anderes. Es kann sein, dass Sie nicht alle bei einem Reiseziel genannten Aktivitäten in der uns zur Verfügung stehenden Zeit machen können. Nicht alle optional angebotenen Aktivitäten werden von uns befürwortet oder empfohlen, im Übrigen sind nicht alle im Buchungspreis inbegriffen. Optionale Aktivitäten erfolgen auf Ihr Risiko und die Teilnahme basiert auf Ihrer Entscheidung. Sie sind nicht Bestandteil Ihres Vertrages mit Intrepid. Unter Umständen ist es bei einigen optional angebotenen Aktivitäten erforderlich, eine Verzichtserklärung abzugeben/zu unterschreiben.
      Money Exchange
      In Kuba gibt es zwei offizielle Währungen:
      - der Peso Convertible (CUC). Wert: CUC1 = USD1
      - der Peso Cubano (CUP oder MN für Moneda Nacional). Wert: CUP24 = CUC1
      Wechselkurse werden von der Kubanischen Regierung festgelegt, sind jedoch Änderungen unterworfen.
      Die offiziellen Wechselstuben der Kubanischen Regierung heißen CADECA. Diese sind in jeder Stadt und auch an Flughäfen zu finden. In Havanna stehen die CADECAs in den größeren Hotels. CADECA Wechselstuben bieten folgende Dienstleistungen an:
      - Wechsel ausländischen Bargelds in CUC
      - Vorauszahlungen mit Kreditkarten
      - Wechsel von Reiseschecks.
      Für alle Anweisungen benötigen Sie Ihren Reisepass. Beim Wechsel von Reiseschecks wird auch die Vorlage der Bankquittung, die ihren Kauf bescheinigt, verlangt.
      Sollten Sie Bargeld mitnehmen wollen, ist zu beachten, dass die einzigen, zum Wechsel akzeptierten Währungen CAD, EUR und GBP sind. Sie können auch USD wechseln, in diesem Fall erhebt die Kubanische Regierung allerdings eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10%. Gleiches gilt beim Umtausch von USD Reiseschecks.
      Derzeit werden AUD und NZD nicht auf Kuba akzeptiert. Alte, beschädigte oder verfärbte ausländische Banknoten werden nur bedingt akzeptiert. Nehmen Sie deswegen saubere Geldscheine mit. Achten Sie auch darauf, dass Geldscheine kleiner als USD100 (oder gleichwertige Beträge in anderen Währungen) sind.
      Euroschecks werden auf Kuba nicht akzeptiert. In USD ausgestellte Visa und Thomas Cook Reiseschecks werden zum Umtausch angenommen. Bei diesen wird hingegen eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10% erhoben.
      Kreditkarten (Visa und MasterCard) werden grundsätzlich von den CADECAs für Vorauszahlungen angenommen.
      Geldautomaten: Derzeit gibt es nur in Havanna, Camaguey, Trinidad und Santiago de Cuba Geldautomaten. Die Bedienung der Geldautomaten mit Ihrer Kreditkarte setzt die Verwendung einer PIN voraus. Geldautomaten bedienen nur Visa Kreditkarten (nicht MasterCard oder Cirrus). Wir erleben immer wieder, dass manche Reisende Schwierigkeiten haben, mit Ihren Visa Kreditkarten Geld abzuheben. Der Grund hierfür ist uns unbekannt. Wir wissen nur, dass von Travelex und Citibank ausgestellte Visa Kreditkarten auf Kuba nicht funktionieren. Aufgrund dieser unvorherzusehenden Umstände, empfiehlt es sich, sich auf einer Reise nach Kuba nicht gänzlich auf das Funktionieren der Kreditkarte zu verlassen und noch andere Zahlungsmittel mitzubringen.
      Bankgebühren: Die Wechselkurse der CADECAs unterscheiden sich nicht voneinander und beinhalten etwa 3% Bankgebühren. Bei Vorauszahlungen und der Benutzung von Geldautomaten wird eine Gebühr von 3% erhoben. Daher ist es rechnerisch gleich, ob Sie Vorauszahlungen tätigen, oder Reiseschecks oder Bargeld umtauschen.
      Der Peso Cubano: Der lokale Peso Cubano findet nur begrenzt Verwendung, besonders unter Reisenden. Hin und wieder wird er allerdings gebraucht, daher empfiehlt es sich gleich bei Ankunft etwa CUC1-3 in CUP umzutauschen. Nur einige CADECAs bieten diese Leistung an. Die Währung wird vorwiegend dazu verwendet, in den sog. Rationsläden Waren zu bezahlen (hierfür muss man ein Einwohner sein und eine sog. Rationskarte besitzen). Aber auch andere Waren sind mit dieser Währung erhältlich, hauptsächlich Waren von Straßenimbissen, wie z.B. Eiskrem (CUP1-3) und Pizzen (CUP10).
      Für Verwirrung sorgt unter Reisenden, dass Kubaner einheitlich die Bezeichnung ’Pesos’ verwenden. Sie müssen also den Wert einer Sache kennen, um herauszufinden, auf welche Währung sie sich beziehen. In allen anderen Fällen kann man natürlich auch einfach nachfragen. CUC wird umgangssprachlich auch Convertibles, Divisa, Dolares, Fula, Chavitos, Varos oder Cabillas genannt.
      Spending money
      Reisende haben natürlich ein sehr unterschiedliches Ausgabeverhalten. Manch einer gönnt sich eher einen Drink und andere Reisende geben wiederum mehr Geld für Souvenirs aus. Bitte berücksichtigen Sie deswegen Ihr eigenes Ausgabeverhalten hinsichtlich Drinks, Einkäufen, der Teilnahme an optionalen Aktivitäten und dem Geben von Trinkgeld. Bitte beachten Sie auch die folgenden spezifischen Empfehlungen hinsichtlich der Planung Ihrer Reise.
      Tipping
      Es besteht auf Kuba keine Pflicht Trinkgeld zu geben. Sollten Sie aber mit der erhaltenen Dienstleistung zufrieden sein, erscheint ein Trinkgeld angemessen. Auch wenn dies nicht in Ihrer Heimat üblich sein sollte, so ist diese Geste für die Menschen, die Sie während Ihrer Reise bewirten, bedeutsam. Eine solche Geste motiviert zu außergewöhnlichem Service und ist in der Reiseindustrie der meisten von Intrepid angebotenen Reiseziele allgemein verbreitet. Wir empfehlen, Trinkgeld nicht durch den Reiseleiter, sondern durch einen der Reisenden gesammelt zu übergeben.
      Die folgenden Betragsvorstellungen basieren auf lokalen Berücksichtigungen und dem Feedback von Reisenden:
      Restaurants: Lokale Märkte, von der Regierung und privat betriebene (Paladares) Restaurants - runden Sie Ihre Rechnung um etwa 10% auf. Bei einem Essen während eines Gastaufenthaltes wird kein Trinkgeld erwartet.
      Gastaufenthalte: Bei einem Aufenthalt in einer Gastfamilie können Sie den Angestellten (nicht den Hausherren) ein Trinkgeld geben. Wir empfehlen einen Betrag in Höhe von CUC1-2, aber auch Bedarfsgegenstände wie Kleidung, Handtücher o.ä. werden mit Dank entgegen genommen.
      Lokale Reiseführer: Es kann während Ihrer Reise vorkommen, dass Sie außer Ihrem Reiseleiter noch von einem lokalen Reiseführer begleitet werden. Wir empfehlen ein Trinkgeld von USD2 pro Person pro Tag.
      Fahrer: Auf Ihrer Reise werden Sie vermutlich die Leistung einiger Fahrer in Anspruch nehmen. Einige werden Sie nur kurze Zeit begleiten, andere vielleicht mehrere Tage. Wir empfehlen etwas mehr Trinkgeld für Fahrer, die länger beteiligt sind. In jedem Fall erscheint aber ein Trinkgeld von USD1-2 pro Tag angemessen.
      Ihr Reiseleiter: Natürlich können Sie auch Ihrem Reiseleiter für außergewöhnliche Leistungen auf der Reise ein Trinkgeld geben. Wie viel bleibt Ihnen überlassen. Als grober Richtwert kommen USD2-3 pro Person pro Tag in Betracht. Natürlich können Sie auch mehr oder weniger geben, je nachdem wie zufrieden Sie mit der Leistung waren oder je nach Dauer Ihrer Reise. Nochmal zur Erinnerung, es besteht keine Pflicht Trinkgeld zu geben. Sie sollten also nur welches geben, wenn Sie eine außergewöhnliche Dienstleistung erhalten haben.
      Departure tax
      Die Ausreisesteuer in Höhe von CUC25 ist NICHT in Ihrem internationalen Flugticket enthalten.
      Important notes
      REISEVERSICHERUNG:
      Die Kubanische Regierung hat erklärt, dass ab dem 1. Mai 2010 eine Reiseversicherung, die zumindest die medizinischen Kosten abdeckt, für alle Reisenden Pflicht ist. Ein Nachweis Ihrer Reiseversicherung muss bei der Einreise am Flughafen in Havanna erbracht werden. Reisenden, denen dieser Nachweis nicht gelingt, müssen am Flughafen eine neue Versicherung abschließen um einreisen zu dürfen.
      UNVORHERGESEHENE WETTERÄNDERUNGEN:
      Bitte beachten Sie, dass die Hurrikane Saison von Juni bis November dauert. In diesem Zeitraum können Erdrutsche, Schlammlawinen, Überflutungen und andere Naturvorkommnisse zu entsprechenden Planänderungen führen. Intrepid hat die Wetterbedingungen unter ständiger Beobachtung, so dass beim Auftreten dieser Vorkommnisse, Reiseverlauf und Aktivitäten -wenn erforderlich - angepasst werden können.
      Aufgrund äußerer Umstände, die sich einer Kontrolle Intrepids entziehen, kann der Reiseverlauf auch in umgekehrter Richtung erfolgen.
      Augrund einer Flugplanänderungen der Fluggesellschaft Aerogaviota zwischen Baracoa und Havana müssen wir den Reiseverlauf entsprechend anpassen. Die Änderung tritt ab dem 20. Mai 2013 in Kraft, mit einer Zusatznacht in Havanna an Tag 2 der Reise anstelle von Tag 14.
      Reiseverlauf ab dem 20 Mai 2013:
      Tage 1-2 Havana
      Tag 3 Cienfuegos
      Tage 4-6 Trinidad
      Tage 7-8 Camaguey
      Tage 9-10 Santiago de Cuba
      Tage 11-13 Baracoa
      Tage 14-15 Havana
      Group size
      Maximum of 12 travellers per group.
      Your fellow travellers
      Als Mitglied einer Reisegruppe werden Sie alle Freuden und vielleicht auch Frustrationen einer Gruppenreise erleben. Die Gruppe wird international und altersmäßig gemischt sein. Gegenseitiges Verständnis und Geduld sind also grundlegende Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander. Beachten Sie, dass Sie auch für die Gruppe eine gewisse Verantwortung tragen. Wenn als Treffpunkt Zeit und Ort vereinbart werden, müssen Sie sich hieran halten, da Sie sonst die ganze Gruppe aufhalten. Wir haben immer wieder festgestellt, dass Reisen mit einer guten Gruppendynamik die besten Reisen sind. Eine solche Gruppendynamik setzt lediglich ein wenig Bemühen Ihrerseits voraus.
      Aus Gründen des Datenschutzes können wir Ihnen nicht vorab Kontaktdaten oder andere persönliche Informationen Ihrer Mitreisenden mitteilen.
      Sie können sich allerdings Intrepids KOSTENLOSE Meet Up App herunterladen und bereits vor der Reise mit Ihren Mitreisenden in Kontakt treten. Diskutieren Sie mit dieser App über die bevorstehende Reise und teilen Sie die Vorfreude.
      Weitere Informationen finden Sie unter www.intrepidtravel.com/meetup
      Single travellers
      Unsere Gruppenreisen sind auf geteilte Unterkünfte ausgerichtet und beinhalten nur manchmal die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlages. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit Personen des gleichen Geschlechts; Unterkünfte rangieren von 2 Bett-Zimmern bis Mehrbettzimmern. Einige unserer Reiseprogramme beinhalten Unterkünfte, bei denen Zimmer von beiden Geschlechtern geteilt werden. Sofern dies allerdings der Fall ist, erfolgt eine entsprechende Kennzeichnung in den Trip Notes. Bei einer Auswahl von Comfort und Original Stil Reisen besteht - je nach Verfügbarkeit - die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlags, um sicherzustellen, dass Sie Ihr eigenes Zimmer haben. Bitte beachten Sie, dass dies nur Ihre Unterkünfte während der Reise betrifft - bei Unterbringungen vor und nach der Reise werden immer Einzelzimmer gebucht.
      Auf dieser Reise ist ein Einzelzimmerzuschlag grundsätzlich möglich. Setzen Sie sich diesbezüglich vorab mit uns in Verbindung.
      Accommodation
      Homestay (11 nts), Hotel (3 nts)
      KUBANISCHE GASTAUFENTHALTE:
      Für viele Reisenden ist der Gastaufenthalt eines der größten Highlights ihres Besuchs auf Kuba. Aufenthalte ermöglichen Ihnen das einmalige Erlebnis mit einer kubanischen Familie zusammenzuleben.
      Die Zimmer sind recht komfortabel und die Familien werden sich darum bemühen, dass Sie sich ganz wie zu Hause fühlen. Grundsätzlich sind diese Häuser etwas schöner und besser ausgestattet als normale kubanische Häuser. Die Gastfamilie verfügt schließlich auch über ein zusätzliches Gastzimmer für die Beherbergung von Reisenden. Einige der Zimmer sind mit einer Klimaanlage ausgestattet, andere nur mit einem Ventilator. Normalerweise steht den Gästen ein eigenes Badezimmer mit Handtüchern und Seife zur Verfügung. Handtücher und Seife werden bereitgestellt. Fast immer gibt es eine Warmwasserdusche, wobei Sie bei dem heißen Klima sicher eine kalte Dusche bevorzugen werden.
      Normalerweise nehmen die Gäste ihre Mahlzeiten separat zu der Familie ein. Die Zimmer sind alle einfach aber komfortabel und sauber und die Familien werden versuchen, dass Sie sich wie zu Hause fühlen. Die meisten Kubaner sind sehr freundlich und reden sehr gerne mit Ihnen.
      In einigen Gastaufenthalten sprechen die Familienmitglieder sehr gutes Englisch, während in anderen Familien die Kommunikation mit nicht-Spanisch sprechenden Personen einfach über Gestik und lächeln erfolgt. Diese Kommunikationsbarriere zu überwinden ist für viele der halbe Spaß!
      An den Nächten mit Gastaufenthalten wird die Gruppe in verschiedene Gastfamilien aufgeteilt. In jede Gastfamilie kommen 1 bis 4 Gruppenmitglieder.
      Meals introduction
      Auf unseren Reisen werden Sie die weltweite Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten kennenlernen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen Restaurants empfehlen können und auf unseren Camping Trips kochen wir oft die Spezialität der jeweiligen Region. Sie werden also nichts verpassen! Um Ihnen den größtmöglichen Freiraum zu geben zu entscheiden, wo, was und mit wem Sie essen wollen sind Mahlzeiten normalerweise nicht im Reisepreis inbegriffen. Dies ermöglicht Ihnen auch bezüglich der Essensausgaben selbst zu haushalten. Für gewöhnlich essen unsere Reisegruppen zusammen, um mehr unterschiedliche Speisen bestellen und probieren zu können. Eine Verpflichtung besteht diesbezüglich aber nicht.
      Meals
      3 Breakfasts
      Please budget for additional meals and expenses while on your trip. Our suggestion is based on past traveller feedback but you may choose to spend more or less.
      CUC 375.00
      Transport
      Minibus, Bus, Plane
      Group leader
      Jede Intrepid Reisegruppe wird von einem unserer Reiseleiter begleitet. Die Aufgabe des Reiseleiters ist es, sich um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise zu kümmern und Ihnen die bestmögliche Reise zu ermöglichen. Intrepid ist darum bemüht, Ihnen einen erfahrenen Reiseleiter zur Seite zu stellen. Aufrund der starken Saisonalität in der Tourismusindustrie kann es aber in Ausnahmefällen dazu kommen, dass Ihr Reiseleiter in einer bestimmten Region neu ist oder andere Reiseleiter ausbildet.
      Ihr Reiseleiter wird Sie mit Informationen bezüglich der von Ihnen besuchten Reiseziele versorgen, Ihnen empfehlen, was es zu sehen und unternehmen gibt, tolle Restaurants und Garküchen vorschlagen und Sie mit unseren Freunden vor Ort bekannt machen. Obwohl sie keine klassischen Reiseführer sind, verfügen sie über ein umfassendes Allgemeinwissen hinsichtlich Geschichte, Kultur, Religion und Gesellschaft der besuchten Regionen. Bei Intrepid versuchen wir ortsansässige Reiseführer, die bezüglich ihrer Region besondere Kenntnisse haben, zu unterstützen. In den meisten Reisezielen kann Ihnen daher Ihr Reiseleiter bei Bedarf einen lokalen Reiseführer empfehlen.
      Joining point
      Hotel Victoria
      Calle 19 & M
      Vedado, La Habana
      Havana
      CUBA
      Phone: +53 7833 3510
      Arrival complications
      Wir rechnen mit keinen Problemen und Sie sollten es auch nicht tun. Aber für den Fall, dass Sie Ihre Gruppenreise nicht nach Plan beginnen können, bitten wir Sie, das Hotel des vereinbarten Treffpunktes zu kontaktieren und sich mit Ihrem Reiseleiter verbinden zu lassen oder eine Nachricht für diesen zu hinterlassen.
      Sollten Sie vorab (falls angeboten) den Transferservice gebucht haben und innerhalb 30 Min. nach abgeschlossener Einreise die Abholperson nicht angetroffen haben, empfehlen wir Ihnen sich mit einem Taxi auf dem Weg zum Hotel Treffpunkt zu machen. Berücksichtigen Sie dabei bitte obige Hinweise (alternate joining point instructions). In dem Fall, dass der Transferservice nicht erfolgt, können Sie sich für eine Erstattung der Transferkosten nach Ihrer Rückkehr an uns wenden.
      Eine Erstattung erfolgt nicht für verpasste Transferservices, die aus Ihrer abweichenden Ankunftszeit oder verspäteten Ankunft resultieren. Hieraus entstehende Zusatzkosten, die für das Treffen mit der Reisegruppe erforderlich sich, müssen selbst übernommen werden.
      Finish point
      Homestay
      The address of your homestay in Havana will be informed to you by the tour leader during the trip.
      Havana
      Havana
      CUBA
      Emergency contact
      In absoluten Notfällen können Sie sich an die Intrepid Ansprechperson vor Ort wenden: Telefon: +61 - 430 504 636 oder +61 412 363 731. Alle anderen Anfragen richten Sie bitte an unsere Reservierungabteilung, welche an sechs Tagen die Woche rund um die Uhr erreichbar ist.
      Bitte besuchen Sie die folgende Website, um weitere Kontaktdetails zu erfahren:
      Emergency funds
      Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für unvorhergesehene Ereignisse außerhalb unseres Wirkungsbereichs (z.B. Naturkatastrophen, zivile Unruhen oder ein Ausbruch der Vogelgrippe) weitere USD400 Sicherheit haben, auf die Sie, wenn aufgrund dieser Umstände eine Änderung des Reiseprogramms erforderlich wird, Zugriff haben.
      Visas
      Der Besitz eines gültigen Visums obliegt der Verantwortung jedes einzelnen Reisenden. Die Voraussetzungen für eine Visumbeantragung unterscheiden sich je nach Herkunftsland und Reiseziel. Grundsätzlich setzen die meisten Länder einen Reisepass voraus, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Es kann auch vorkommen, dass Reisende bei der Ankunft Ihr Rückflugticket vorzeigen müssen und nachweisen müssen, dass die geplante Aufenthaltsdauer finanziell abgesichert ist.
      Wir versuchen die nachfolgenden Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten. Da sich entsprechende Bestimmungen aber auch ändern können, ist es sehr wichtig, dass Sie diese selbst nochmal überprüfen. Einwohner anderer Länder sollten sich an die entsprechenden Botschaften oder ihr Reisebüro wenden.
      Bei den meisten Staatsangehörigkeiten wird eine ’Touristenkarte’ erforderlich. Diese Karte ähnelt einem Visum und kann in Ihrem Heimatland entweder über eine Agentur oder direkt bei Kubanischen Botschaften und Konsulaten beantragt werden. Je nach Fluggesellschaft können Sie diese Touristenkarte auch am Tag Ihrer Abreise am Flughafen bei der Fluggesellschaft erwerben – bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Fluggesellschaft.
      Wenn Sie amerikanischer Staatsbürger sind, eine amerikanische Aufenthaltserlaubnis besitzen oder einen anderweitigen amerikanischen Aufenthaltstitel haben und nach Kuba reisen wollen, sollte Sie sich an die US Department of State Bureau of Consular Affairs – travel.state.gov – wenden.
      Issues on your trip
      Wir sind stets darum bemüht Ihnen das bestmögliche Reiseerlebnis zu ermöglichen. Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass Dinge trotz aller Sorgfalt nicht nach Plan verlaufen. Sollte dies auf Ihrer Reise der Fall sein, ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich umgehend an Ihren Reiseleiter oder Ansprechperson vor Ort wenden, so dass sich dieser um eine schnellstmögliche Lösung des Problems kümmern kann.
      Sollte eine Lösungsfindung durch den Reiseleiter oder die Ansprechperson vor Ort nicht erfolgversprechend erscheinen, bitten wir Sie den Reiseleiter nach seinem Vorgesetzten zu fragen.
      Sie können zu diesem Zweck auch das Online Feedback verwenden, zu dessen Abgabe wir Sie innerhalb von 30 Tagen nach Ende Ihrer Reise bitten. Aber bitte seien Sie sich bewusst, dass es nach Abschluss der Reise sehr schwierig für uns ist, praktische Abhilfe für Ihr Problem zu leisten.
      What to take
      Was Sie mitnehmen müssen hängt entscheidend vom gewählten Reisestil, dem Reiseziel und der Reisezeit ab. Grundsätzlich sollten Sie so wenig wie möglich mitnehmen. Bei der großen Mehrzahl unserer Reisen wird erwartet, dass Sie Ihr eigenes Gepäck tragen. Und obwohl Sie mit Ihrem Gepäck keine langen Strecken zurücklegen werden (max. 30 Min.), empfehlen wir Ihnen unter einem Gewicht von 10 kg zu bleiben.
      Die meisten Reisenden tragen ihr Gepäck in einem Wanderrucksack, auch wenn bei leichtem Gepäck eine Reisetasche mit einem Schulterriemen ausreichen würde. Kleinere Taschen oder Rucksäcke mit Rollen sind praktisch, dennoch empfehlen wir Taschen mit Trageriemen. Sie werden auch einen Tagesrucksack oder eine Tragetasche benötigen, um bei Tagesausflügen Wasserflasche, Kamera etc. zu verstauen.
      Die ultimative Intrepid Packliste finden Sie auf unserer Internetseite. Sie soll jedoch nur als Vorschlag dienen und keine vollständige Liste darstellen.
      WETTER & KLEIDUNG
      Auf Kuba herrscht das Jahr über meistens ein sehr angenehmes Klima. In den Sommermonaten Juni, Juli und August wird es sehr schwül und heiß. Daher sollten Sie in diesem Zeitraum leichte Kleidung mitbringen. In den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar kann es insbesondere während der Abendzeit etwas kälter werden. Es empfiehlt sich daher eine Fleece Jacke o.ä. mitzubringen. Tiefe Temperaturen sind auf Kuba selten (die jemals gemessene Mindesttemperatur liegt bei -1°C). Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und der schlechten Isolierung kubanischer Häuser ist es allerdings sehr schwer sich vor der Kälte zu schützen. Grundsätzlich erwartet Sie auf Kuba jedoch ein heißes und tropisches Klima.
      Manche Reisende beschränken sich hinsichtlich Ihres Schuhwerks auf lediglich ein Paar Sandalen. Im Sommer ist ein offenes Schuhwerk in jedem Fall vorzuziehen, dies gilt auch während der Abend- und Nachtzeit. Da aber einige Tageswanderungen über steiles und felsiges Terrain optional angeboten werden, empfehlen wir Ihnen, auch festes Schuhwerk mitzubringen.
      Auf abendlichen Veranstaltungen wird eine lockere Bekleidung akzeptiert. Sie brauchen daher grundsätzlich keine schicke Kleidung mitzunehmen. Einige Reisende ziehen es dennoch vor, sich etwas in Schale zu werfen. Trotz niedriger Einkommen, legen Kubaner viel Wert auf ihr Äußeres. Da es viele Bademöglichkeiten geben wird, dürfen Sie Ihre Schwimmsachen nicht vergessen.
      GEPÄCKGRENZEN:
      Beachten Sie bitte, dass inländische Fluggesellschaften strikte Gepäckgrenzen haben. Erlaubt wird die Aufgabe von Gepäck mit einem Höchstgewicht von 20 kg und die Mitnahme von 5 kg Handgepäck. Kosten für Übergepäck müssen selbst übernommen werden.
      GESCHENKE:
      Kubaner freuen sich sehr über Geschenke von Ausländern, auch wenn es sich um Gegenstände handelt, die für Sie keine besondere Bedeutung haben. Gebrauchte Kleidung ist sehr beliebt, da sie an Angehörige und Freunde weitergegeben werden kann. Günstige Seife ist auf Kuba ohne weiteres erhältlich, so dass dies keine Besonderheit darstellt. Obwohl Ihre Gastfamilie sich natürlich sehr über Geschenke freuen würde, ist es nicht unbedingt erforderlich, diesen etwas mitzubringen. Sie gehören zu den wohlhabenden Menschen der Insel und bereits Ihre Anwesenheit wird ihnen eine Freude sein.
      Benutzte Handys werden in Kuba sehr geschätzt, besonders wenn sie netzwerkunabhängig sind und auf einer Frequenz von 900Mhz funktionieren. Alle Vier-Band Handys werden auf einer Frequenz von 900Mhz funktionieren.
      SEIFE UND TOILETTENPAPIER:
      Wir empfehlen, dass Sie ihren eigenen Vorrat an Seife und Toilettenpapier zum Gebrauch in öffentlichen Toiletten mitbringen.
      WASSERFLASCHE:
      Ziehen Sie in Erwägung, Ihre eigene, wieder auffüllbare Wasserflasche mitzunehmen. Der Verkauf von Trinkwasser in Flaschen verstärkt ein bereits weltweit bestehendes Umweltproblem. Hinzu kommt, dass für die Herstellung einer Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter, zwei Liter Wasser und 200 ml Öl benötigt werden. Ein Großteil der Plastikflaschen landet schließlich auf Mülldeponien oder wird einfach in Wasserwegen oder anderen natürlichen Umgebungen entsorgt. Auch wenn es nicht immer einfach ist beim Reisen Trinkwasser in Flaschen zu vermeiden, sollten Sie Wasseraufbereitungsmethoden wie z.B. Iodine oder Micropur in Erwägung ziehen und von Wasserspendern Gebrauch machen. Sollte es unvermeidbar sein abgefülltes Trinkwasser zu kaufen, ist es besser die Flasche mit dem größten Fassungsvermögen zu kaufen und ihren Inhalt umzufüllen.
      Wasserflaschen von bis zu 5L stehen in Kuba zu Verfügung. Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne zeigen, wo man diese kaufen kann.
      Health
      Alle Intrepid Reisenden müssen sich in einer guten körperlichen Verfassung befinden, um an der Reise teilnehmen zu können. Bitte achten Sie bei der Auswahl der Reise darauf, dass Sie das Reiseprogramm sorgfältig durchgelesen haben und beurteilen Sie, ob unser Reisestil zu Ihnen passt. Wenn Reiseleiter oder Reiseführer vor Ort der Meinung sind, dass Sie nicht in der Lage sind am Reiseprogramm teilzunehmen, ohne sich selbst und andere Reisende einem unverhältnismäßigen Risiko auszsetzen, hält sich Intrepid das Recht vor, Sie von einem Teil oder der gesamten Reise auszuschließen. Eine Erstattung der Reisekosten erfolgt in diesem Fall nicht.
      Zusätzlich sollten Sie vor der Reise einen Arzt aufsuchen, um aktuelle medizische Reiseinformationen zu erhalten und etwaige, erforderliche Impfungen oder Malariaprophylaxe zu erhalten. Wir empfehlen die Mitnahme eines Erste Hilfe Sets und anderer persönlich benötigten medizinischen Utensilien. Brillenträger sollten eine Ersatzbrille dabeihaben, da es in den auf dieser Reise besuchten Orten nur bedingt möglich ist, eine Brille zu beschaffen.
      Aus rechtlichen Gründen ist es unseren Reiseleitern und -führern nicht erlaubt jegliche Art von Arzneimittel, einschließlich Kopfschmerztabletten und Antibiotika, zur Verfügung zu stellen. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Medikamente mit.
      BERICHTE DER WELTGESUNDHEITSORGANISATION:
      Die Weltgesundheitsorganisation hat in Lateinamerika Länder als von Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Cholera, Tollwut und Malaria betroffen aufgelistet.
      Safety
      Viele Regierungen aktualisieren regelmäßig ihre Reise- und Sicherheitshinweise. Wir empfehlen Ihnen, vor der Reise die entsprechenden Hinweise Ihrer Regierung durchzusehen. Bitte werfen Sie auch einen Blick auf unsere Website, auf der wir unsere Reisen betreffende Sicherheitsfragen auf dem aktuellen Stand halten und externe Links zum Thema Reisehinweise und -warnungen gesammelt haben.
      Wir empfehlen Ihnen ferner, einen Brustbeutel oder Geldgürtel zu benutzen. Darin lassen sich Reisepass, Flugtickets, Bargeld und andere Wertgegenstände sicher transportieren. Lassen Sie wertvollen Schmuck zu Hause - Sie werden diesen auf der Reise nicht benötigen. Viele unserer Hotels haben einen Tresor - dies ist die sicherste Aufbewahrungsvariante für Ihre Wertsachen. Bringen Sie auch ein Schloss für Ihr Gepäck mit.
      Ihr Reiseleiter wird Sie auf allen inbegriffenen Aktivitäten begleiten. Sie werden jedoch auf der Reise auch Zeit haben, um Ihren eigenen Interessen nachzugehen, sich auszuruhen oder alleine auf Entdeckungstour zu gehen. Der Reiseleiter wird Sie über mögliche Unternehmungen an den jeweiligen Reisezielen informieren. Die Teilnahme an optional angebotenen Aktivitäten ist aber nicht Teil des Intrepid Reiseprogramms. Intrepid ist daher nicht für die Sicherheit der Aktivität oder den Standard der Durchführung verantwortlich. Bitte urteilen Sie selbst, wenn Sie sich in Ihrer Freizeit für eine solche Unternehmung entscheiden. Berücksichtigen Sie, dass Ihr Reiseleiter die Befugnis hat, einzelne Teile des Reiseprogramms zu ändern oder abzusagen, wenn er dies aus Sicherheitsgründen für erforderlich hält.
      Mehr Informationen zum Thema Sicherheitsbedingungen und -standards Ihrer Reise erfahren Sie auf unserer Website unter der Rubrik Intrepid Betriebssicherheit Richtlinien (Intrepid's operational safety policy). Nehmen Sie sich vorab einen Moment Zeit für diese Informationen. Wir freuen uns auch sehr über Feedback in Bezug darauf, wie gut diese Richtlinien auf Reisen umgesetzt wurden:
      INLÄNDISCHE FLUGGESELLSCHAFTEN:
      Aufgrund bestehender Sicherheitsbedenken bzgl. einiger inländischer Fluggesellschaften, benutzen Intrepid Reisegruppen auf dem Flug zwischen Havanna und Santiago de Cuba nur in Frankreich fabrizierte ATR Flugzeuge. Im unwahrscheinlichen Fall, dass ATR Flugzeuge nicht verfügbar sind, wird die Strecke von Havanna nach Santiago oder Santiago nach Havanna auf dem Land zurückgelegt.
      DIEBSTAHL UND PERSÖNLICHE SICHERHEIT:
      Auf jeder Reise besteht die Gefahr Opfer eines Trickbetrügers oder Diebstahls zu werden, insbesondere in den touristischeren Orten. Bitte lassen Sie besondere Vorsicht walten, wenn Sie nachts alleine unterwegs sind, versuchen Sie mit anderen zusammen zu laufen und bleiben Sie auf gut beleuchteten größeren Straßen und Wegen. Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Einfache Maßnahmen, wie z.B. den Tagesrucksack vorne zu tragen, die Tasche nicht an die Stuhllehne zu hängen und einen Geldgürtel zu benutzen, verringern das Risiko.
      Ehemalige Reisende haben uns darüber informiert, dass ihr Gepäck auf Internationalen- und/oder Inlandflügen aufgebrochen wurden. Wir empfehlen daher auch ein Schloss für Ihr Gepäck mitzubringen. Dies wird auch von Vorteil sein um Wertgegenstände im Hotel oder beim Familiengastaufenthalt abzuschließen.
      VERKEHR UND DAS FAHREN AUF DER ANDEREN STRAßENSEITE:
      Abhängig von Ihrem Herkunftsort, kann es sein, dass Sie es gewohnt sind auf der anderen Straßenseite zu fahren. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie vor dem Überqueren der Straße in beide Richtungen schauen.Verkehr ist hier wahrscheinlich generell etwas chaotischer als was Sie sonst gewohnt sind. Seien Sie vorsichtig!
      SICHERHEITSGURTE:
      Bitte beachten Sie, dass sich lokale die Verkehrssicherheit betreffende Gesetze in dieser Region von denen in westlichen Ländern oder Ihrem Heimatland unterscheiden. Nicht alle von uns genutzte Verkehrsmittel sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet.
      BRANDSCHUTZ:
      Seien Sie sich bewusst, dass sich lokale, auf touristische Einrichtungen anwendbare Gesetze in dieser Region von denen in Ihrem Heimatland unterscheiden und deswegen nicht alle von uns benutzten Unterkünfte mit Notausgängen, Feuerlöschern oder Feuermeldern ausgestattet sind.
      Travel insurance
      Der Abschluss einer Reiseversicherung ist bei allen unseren Reisen Pflicht. Wir setzen voraus, dass zumindest medizinische Kosten, einschließlich der Rückführungskosten, abgedeckt sind. Wir empfehlen Ihnen, dass Ihre Versicherung auch Schäden aus persönlicher Haftung, Stornierungen, Verkürzungen und dem Verlust von Gepäck und persönlichen Gegenständen übernimmt.
      Auf Gruppenreisen dürfen Sie an der Reise erst teilnehmen, wenn der Reiseleiter Ihren Versicherungsnachweis und die 24 Stunden Notfallrufnummer Ihres Versicherers gesehen hat.
      Im Falle einer Kreditkartenversicherung sind die Details des Versicherers, der Umfang der Versicherung, Versicherungsnummer und Notfallrufnummer vorzuweisen. Bitte setzen Sie sich wegen dieser Details bereits vor Ihrer Reise mit Ihrer Bank in Verbindung.
      Auf unserer Website finden Sie Links ausgewählter Reiseversicherer:
      Responsible Travel
      Wir sind der Überzeugung, dass der Tourismus geringe oder lediglich positive Auswirkungen auf eine Region haben sollte. Wir bemühen uns daher, die negativen Auswirkungen des Tourismus in den von uns besuchten Regionen und Kulturen so gering wie möglich zu halten und möglichst viele positiven Auswirkungen zu ermöglichen.
      Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen und Tipps, zu der Frage, wie Sie ein verantwortungsbewusster Reisender sein können:
      A couple of rules
      Illegale Drogen werden auf unseren Reisen nicht toleriert. Der Besitz oder Konsum solcher Drogen verstößt nicht nur gegen das Gesetz dieses Landes, sondern bringt auch den Rest der Reisegruppe in Gefahr. Das Rauchen von Marihuana und Opium gehört zwar zur Kultur mancher Länder, wird aber nicht bei Intrepid Reisenden akzeptiert. Intrepids Reisephilosophie besteht aus gegenseitigem Respekt, insbesondere gegenüber den Menschen vor Ort, die unsere Reiseziele zu so besonderen Orten machen. Die Inanspruchnahme der Dienste von Prostituierten widerspricht komplett dieser Philosophie. Unser Reiseleiter hat das Recht, Reisende wegen des Besitzes illegaler Drogen oder der Inanspruchnahme der Dienste einer Prostituierten aus der Gruppe auszuschließen.
      The Intrepid Foundation
      Seit der Firmengründung 1989 fühlen wir uns dazu verpflichtet, den Gemeinden, die wir auf unseren Reisen besuchen, etwas zurückzugeben. Daher unterstützen wir humanitäre Entwicklungs- und Naturschutzprojekte vor Ort. Viele unserer Reisenden wollen auch einen Beitrag leisten. Um die Umsetzung dieses Wunsches zu vereinfachen, haben wir die Intrepid Foundation gegründet. Alle Spenden an die Intrepid Foundation werden von uns bis zu einer Summe von AUD5.000 pro Spender und bis zu einer Gesamtsumme von AUD400,000 pro Finanzjahr verdoppelt. Und damit jeder Cent das Projekt erreicht, werden alle administrativen Kosten von Intrepid übernommen. Spenden kann man ganz einfach und sicher. Bitte wenden Sie sich bezüglich der von der Intrepid Foundation unterstützten Projekte an Ihren Reiseleiter oder besuchen Sie unsere Website:
      Carbon offset
      Carbon Offset C02-e 563.00 kgs per pax.
      Feedback
      Nach Ihrer Reise würden wir gerne von Ihnen hören. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, denn wer sonst sollte uns sagen, was gut ist und was wir besser machen könnten.
      Und denken Sie daran: nur wer sein Feedback abgibt, nimmt automatisch an der monatlichen Verlosung eines Reisegutscheins im Gegenwert von US $ 500 teil.