Best of Burma German Trip Notes

    • 15
    • TTSMG
    • 4.80 out of 5
    • Total price tool tip
      USD $2,295
      CAD $2,370
      AUD $2,465
      EUR €1,710
      GBP £1,475
      NZD $2,920
      ZAR R22,425
      CHF FR2,115
      *
    •  
       
       
       
       
    •  
       
       
       
       
    • Explorer, German Language
    • Original
Book
Print Version
Last Modified: 03 Jun 2014
Best of Burma German
Trip code: TTSMG
Validity: 01 Jan 2014 to 31 Dec 2014
Entdecken Sie ein Land mythischer Landschaften, altertümlicher Schätze und freundlicher Menschen. Vergoldete Buddhas in Yangon, magische Tempel in Bagan und die Stille des Inle Sees – Burma wird Sie in seinen Bann ziehen! Erleben Sie das Südostasien vor 20 Jahren. Kaum besuchte Sehenswürdigkeiten und Geschichten, die darauf warten endlich erzählt zu werden. Entdecken Sie mit uns den Zauber Burmas.
Warnung – dies ist ein neuer Trip!
Obwohl wir bei der Zusammenstellung dieser Reise intensiv Recherche betrieben haben, müssen Sie berücksichtigen, dass dieser Trip für uns neu ist. Um offen mit Ihnen zu sein, möchten wir Sie darüber informieren, dass wir davon ausgehen dass nicht alles planmäßig verlaufen wird. Auf neuen Reisen erleben wir zwar oft mehr angenehme als unangenehme Überraschungen, trotzdem ist diese Warnung ernst gemeint. Sofern Sie aufgrund dessen irgendwelche Bedenken haben, empfehlen wir Ihnen, ein Jahr abzuwarten.
REISEN NACH BURMA:
Reisen nach Burma (Myanmar) wieder aufzunehmen ist keine Entscheidung, die Intrepid leichtfertig getroffen hat. 2003 haben wir auf einen Boykottaufruf gegen Reisen nach Burma reagiert. Dieser erfolgte durch die zu dem Zeitpunkt demokratisch gewählte Aung San Suu Kyi, deren Partei, die National League for Democracy (NLD), das Recht zu regieren von der militärischen Diktatur aberkannt wurde.
Kürzliche positive Ereignisse innerhalb Burmas, darunter die Wahlen im November 2010, die Aufhebung des Hausarrests von Aung San Suu Kyi und die darauffolgende Rücknahme des Reiseboykotts durch die NLD haben Intrepid dazu bewegt, Burma wieder als Reiseziel aufzunehmen.
Durch unseren besonderen, an den gesellschaftlichen Umständen vor Ort orientierten Reisestil hoffen wir einen Beitrag leisten und die Lebensbedingungen des Burmesischen Volkes etwas verbessern zu können. Durch die Wiederaufnahme Burmas als Reiseziel geben wir den Burmesen die Möglichkeit, sich mit Besuchern aus dem Ausland auszutauschen. So erhalten sie Einblick in das Leben und die Regierung anderorts.
Des Weiteren führt der Tourismus in Burma auch zu einer Sensibilisierung der Öffentlichkeit in Bezug auf die derzeitige komplexe Sachlage und trägt weiter zu einer positiven Entwicklung der Wirtschaft bei. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei der Planung aller Intrepid Reisen nach Burma sorgfältig darauf geachtet wurde, vor Ort – je nach Möglichkeit – Transportmittel und Unterkunftsmöglichkeiten zu nutzen, die von Einheimischen betrieben werden.
Sofern Sie mehr Informationen benötigen, um die Entscheidung treffen zu können, ob Burma für Sie das passende Reiseziel ist, empfehlen wir Ihnen sich ‘Travelling to Myanmar – Should you go?’ (verfügbar auf der Lonely Planet Website) durchzulesen.
Table of Contents
StyleYour fellow travellersEmergency contact
ThemesSingle travellersEmergency funds
MapAccommodationVisas
ItineraryMeals introductionIssues on your trip
Itinerary disclaimerMealsWhat to take
Culture shock rating TransportHealth
Physical ratingGroup leaderSafety
Included activitiesJoining point Travel insurance
Optional activitiesJoining point descriptionResponsible Travel
Money ExchangeJoining point instructionsA couple of rules
Spending moneyArrival complicationsThe Intrepid Foundation
TippingFinish point Carbon offset
Departure taxFinish point descriptionFeedback
Group sizeFinish point instructions
Style
Original
  • Original trips are classic Intrepid adventures. With a mix of included activities and free time, they offer plenty of opportunities to explore at your own pace and take part in activities that really get beneath the skin of a destination. While the occasional meal may be included, you'll have the freedom to seek out your own culinary adventures. Accommodation is generally budget or tourist class (2-3 star), but you're as likely to find yourself as a guest of a local family as staying in a hotel or camping. Transport will vary as well. Depending on the destination and the itinerary you could find yourself travelling on anything from a camel to a train or a private safari vehicle. It's all part of the adventure! Original travellers have a desire to make the most of their travel time and really get to know a place, its people and cultures.
Themes
Explorer, German Language
Map
Best of Burma German
Itinerary
Days 1-2 Yangon
Min Gala Ba! Willkommen in Burma.
Ihr Abenteuer beginnt mit einem Begrüßungstreffen an Tag 1 um 18 Uhr.
Ihre Anreise können Sie flexibel gestalten, da vor diesem Treffen keine Aktivitäten geplant sind. Den genauen Ort des Treffens erfahren Sie an der Hotelrezeption. Sofern an diesem Tag keine passenden Flüge existieren, sollten Sie eventuell bereits einen Tag früher anreisen. Wir kümmern uns gerne um die zusätzliche Unterkunft (je nach Verfügbarkeit). Sollte es Ihrerseits zu Verspätungen kommen, bitten wir Sie, die Hotelrezeption zu informieren. Bei diesem Treffen werden wir Ihre Versicherungs- und Kontaktdaten Ihrer nächsten Angehörigen aufnehmen. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie alle diese Informationen für Ihren Reiseleiter parat haben.
Ursprünglich Rangoon genannt, ist Yangon die größte Stadt des Landes. Yangon war von 1885 - als die Briten den Norden und das Königreich Mandalay eroberten - bis vor ein paar Jahren – als die Regierung ihren Sitz nach Naypyidaw verlegte -Hauptstadt.
Unternehmen Sie einen Spaziergang nach Sule Paya und zum Victorian Strand Hotel, um die Architektur aus der Kolonialzeit zu bewundern und das Treiben auf dem Bogyoke Markt zu erleben. Oder Sie kosten einfach vom großen Angebot traditionellen Essens.
Wir besuchen mit unserem Reiseleiter vor Ort den heiligsten aller Schreine in Shwedagon Paya. Die religiöseste Stätte Myanmars überblickt von einem Hügel die Stadt und soll 8 Haare des Buddhas aufbewahren. Ferner glitzert sie mit Gold, 5.500 Diamanten und Hunderten von Edelsteinen. Bei Sonnenuntergang wird die beeindruckende Stupa von vier Lichtstrahlen beleuchtet und ist somit auch aus der Ferne gut sichtbar.
Included Activities
  • Yangon - City Walking Tour
  • Yangon - Kandawgyi Lake
  • Yangon - Shwedagon Paya
Optional Activities
  • Yangon - Bogyoke Market (Scotts Market) - Free
Accommodation
Hotel (2 nts)
Days 3-5 Bagan
Früh morgens geht es mit dem Flugzeug nach Bagan.
Über den Horizont verteilen sich die Spitzen 4.500 geziegelter und vergoldeter, altertümlicher Tempel. Viele vergleichen den Prunk dieser eindrucksvollen Landschaft mit dem majestätischen Angkor Königreich. Der Theravada Buddhismus wurde im 11. Jahrhundert von den früheren Königen Pagans (Bagans) eingeführt, welche in den folgenden 200 Jahren mehrere Tempel errichten ließen, um ihre Götter, ob Buddhistisch, Hindu oder Nat, zu verehren.
Am Besten lässt sich diese Tempelanlage auf dem Fahrrad erkunden. Unser Reiseleiter vor Ort begleitet uns durch Ananda Pahto, Dhammayangyi Pahto und Shwesandaw Paya und lässt uns an seinem Wissen teilhaben. Auch zeigt er uns verborgene Schätze, z.B. wo es die Möglichkeit gibt, Stufen hinaufzuklettern und von wo aus man das beste Foto machen kann. Und sollte Ihnen nicht nach Radfahren sein, kann Ihr Reiseleiter Ihnen auch einen Pferdewagen als Alternative organisieren.
Fliegende Händler sind oft an den beliebten Tempeln zugegen und bieten Lackwaren und Kunsthandwerk an. Verkaufsstände bieten Erfrischungsgetränke an und spenden Schatten.
Nach der Tempeltour ruhen wir uns kurz im Hotel aus, bevor wir später zur Tempelanlage zurückkehren, um den malerischen Sonnenuntergang zu sehen.
Genießen Sie während des Sonnenunterganges heimische Spezialitäten gegenüber von 1.000 Jahre alten Tempeln nahe Shwezigon Paya.
Angeboten wird auch eine farbenfrohe Marionettenvorstellung, bei der man die traditionelle Bamar Küche kosten kann.
In Bagan steht Ihnen viel Zeit zur freien Verfügung.
So können Sie z.B. mit einer Karte vom Bagan Archäologischen Park auf eigene Faust weitere Tempel/ Paya erkunden. Oder Sie besuchen das Archäologische Museum, entspannen sich mit einem Latte im Bambus Garten oder schlürfen bei Sonnenuntergang einen Martini an den Ufern des Ayeyarwaddy Flusses.
Als Tagesausflug eignet sich Berg Popa, ein Berg, der einzeln aus der Landschaft ragt und mit Klöstern und Stupas bebaut wurde. Dieser Berg ist Heimat und Schrein der 37 Nat Geister. Es gibt sogar einen ‘Hüter des Alkohols’, der unter Spielern als ‘Betrunkener Nat’ bekannt ist. Diejenigen, die bis zum Gipfel wandern, werden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.
Included Activities
  • Bagan - Walking tour
  • Bagan - Shwezigon Paya
  • Bagan - Temple bike tour
Optional Activities
  • Bagan - Dinner & puppet show - MMK8000
  • Bagan - Lacquer Ware Workshop Visit - Free
  • Bagan - Archaeological Museum - MMK5000
  • Bagan - Mt Popa Day Trip (transport only) - MMK40000
Accommodation
Hotel (3 nts)
Day 6 Ayeyarwaddy Fluss
Am Morgen, wo unsere zweitägige Fahrt flussaufwärts nach Mandalay beginnt. Unser gechartertes Boot hat eine Toilette/Badezimmer (nur Kaltwasser Eimerdusche), hat Matten auf denen man Unterdecks relaxen kann-dieser Bereich wird auch für Mahlzeiten genutzt. Überdecks gibt es Sonnenliegen, auch zum relaxen, und Nachts wird auf Matten unter den Sternen auf dem Deck geschlafen. (Evtl. ist ein Moskitonetz notwendig!). Bitte beachten Sie, dass es in den kälteren Monaten im Dezember und Januar übernacht sehr kühl werden kann und auch mit bereitgestellten Decken wärmere Kleidung empfehlenswert ist. Am späten Nachmittag werden wir Halt im Yandabo Dorf machen, in dem der erste Anglo-Burmesiche Krieg beendet wurde, und eine Weile mit den Einheimischen reden.
Included Activities
  • Ayeyarwaddy River - Overnight Boat
Accommodation
Overnight boat (1 nt)
Days 7-8 Mandalay
Bringen Sie am Morgen mit einem kurzen Spaziergang durch das Yangola Dorf Ihren Kreislauf in Schwung und verbringen Sie etwas Zeit mit den freundlichen Menschen vor Ort. Zurück auf dem Boot beginnt ein weiterer entspannter Tag, während dem Sie von Deck aus das Leben am Ufer des Flusses beobachten können.
Auf der Route passieren wir die Saigang Tempel. Saigang, das ‘Monte Carlo Burmas’, besteht aus mehreren kleinen Hügeln, auf denen Tempel und vergoldete Stupas errichtet wurden.
Am späten Nachmittag erreichen wir Mandalay. Genießen Sie ein Eis oder einen Frappuchino an der berühmten Nyplon Bar oder probieren Sie die traditionelle Shan Küche im Lashio Lay.
Einst bekannt unter dem Namen ‘Goldene Stadt’, war Mandalay die letzte Hauptstadt des früheren Königreichs Myanmars, welches 1885 von den Briten nach dem dritten und letzten Anglo-Burmesischen Krieg abgeschafft wurde. Das Königreich wurde mehr oder weniger vom letzten König Thibaw Min verschenkt. Die Überreste der einstigen Pracht sind jedoch in den Straßen der Stadt sichtbar.
An diesem Abend (oder dem darauffolgenden Abend – je nachdem, wann das Boot Mandalay erreicht) besuchen wir mit einem lokalen Reiseleiter den eindrucksvollen Mandalay Hügel. Erzählungen zufolge, hinterließ Buddha auf diesem Berg einen Fußabdruck, ein Zeichen für Wohlstand und Reichtum. Entdecken Sie die glitzernden Stupas, bunten Mosaike und außergewöhnlichen Aussichtspunkte, von denen aus wir die Stadt bei Sonnenuntergang beobachten können.
Am darauffolgenden Tag gibt es viele Freizeitoptionen. Auf dem Fluss können Sie zur archäologischen Stätte Mingun reisen; hier steht die größte unversehrte Glocke der Welt und eine glitzernde weiße Stupa. Sie können auch auf einer Fahrradrikscha die Stadt erkunden und das heilige Mahamuni Paya Buddha Abbild besichtigen. Dieses wird von einer 15 cm dicken Schicht Blattgold bedeckt und soll mehr als 2.000 Jahre alt sein. Das aufwändig aus Teakholz gefertige Shwenandaw Kyaung Kloster liegt ganz in der Nähe: Abwechslung verspricht auch ein Puppenspiel oder eine Tanzvorführung bei den Mandalay Marionetten oder im Mintha Theater.
Included Activities
  • Mandalay - Mandalay Hill
Optional Activities
  • Mandalay - Boat trip to Mingun archaeological site - MMK2000
  • Mandalay - Puppet show - MMK8000
  • Mandalay - Teak monastery - Free
Accommodation
Hotel (2 nts)
Days 9-10 Kalaw
Wir passieren heute die beeindruckende U Bein Brücke – mit 1,2 km Länge ist sie die längste Teakholzbrücke der Welt. Vielleicht halten wir hier kurz für eine Tasse Tee.
Über die ‘große Straße Chinas’, (einer neuen, von Chinesen erbauten Autobahn), fahren wir in die Berge des Shan Bezirks. Die Strecke verspricht spannende Landschaften und gute Fotomöglichkeiten.
Die ursprüngliche britische Bergstation Kalaw ist eine willkommene Pause von der Hitze in den tiefer gelegenen Gegenden. Die umliegenden Hügel beheimaten verschiedene ethnische Minderheiten, darunter die Palaung, Danu und Pa-O.
Am Abend entspannen wir uns mit Freunden in einem lokalen Restaurant und bereiten uns auf den 20 km Treck des darauffolgenden Tages vor.
Zwei lokale Reiseführer führen uns auf Pfaden, abseits von Tourismus und Verkehr, durch Teeplantagen und kleine Dörfer. Das besondere an dieser Unternehmung ist, dass wir die Möglichkeit erhalten, mit unseren guten Freunden von der Ländlichen Entwicklungsgesellschaft (Rural Development Society RDS) zusammenzuarbeiten. RDS baut in diesen entlegenen Dörfern Brunnen, Filtersysteme und Schulen.
Wir mischen uns in den Dörfern unter die Menschen und verbringen unsere Mittagspause an einem Aussichtspunkt. Nach einer weiteren Pause machen wir uns auf den Rückweg nach Kalaw.
BEACHTEN: Der 20 km lange Treck setzt eine gewisse physische Fitness voraus. Fahrzeuge stehen nur eingeschränkt zur Verfügung, da diese nur auf der zweiten Hälfte der Route zugelassen sind, d.h. Sie müssen die erste Hälfte des Trecks wandern. Achten Sie bitte auf bequemes Schuhwerk – wir werden in einem gemütlichen Tempo unterwegs sein!
Included Activities
  • Mandalay - U Bein Bridge
  • Kalaw - Full day trek
Accommodation
Hotel (2 nts)
Days 11-13 Inle See
Wir reisen durch die Berge und ein von Landwirtschaft geprägtes Plateau. Einen Zwischenstopp machen wir bei den Höhlen von Pindaya. Diese gehören zu den ‘goldenen Höhlen’ des Shan Bezirkes und locken Scharen von Pilgern an. Die Höhlen, Tunnel und Meditationsräume dieser riesigen Sandsteinhöhlen werden von ca. 8.000 Buddhas verziert. Auf einer von Ihrem Reiseleiter geführten Tour durch dieses Labyrinth erfahren Sie mehr über die Geschichte der Höhlen.
Auf dem Weg nach Taungyi reisen wir über Nyuangshwe, einer Kurstadt, die am nördlichen Ende des Inle Sees liegt und uns die nächsten Tage als Ausgangspunkt dienen wird.
Die ruhigen Gewässer des Inle Sees sind das Lebenselexier vieler ethnischer Minderheiten, die ihre Stelzenhäuser in die flachen Ausläufer des Sees und seine Umgebung gebaut haben.
Motorisierte Boote fahren uns auf den See, auf dem wir das Leben auf und um den See beobachten können. Einheimische Fischer rudern mit der besonderen Beinrudertechnik auf den See und werfen ihre Netze aus, Mönche beten im Nga Hpe Kyaung Kloster, wir passieren schwimmende Tomatenplantagen und sehen eine Vielzahl unterschiedlicher Heimarbeiten, darunter Silberschmiede, Weber und Zigarrenmacher.
Wenn wir Glück haben, kommen wir sogar am schwimmenden Markt vorbei, welcher an jedem fünften Tag unterwegs ist und auf dem Einheimische mit traditionellen Waren Handel betreiben.
Am Mittag legen wir eine Pause im Schatten des Phaung Daw Oo Paya Tempels ein. Dieser ist die religiöseste Stätte im Shan Bezirk. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die mit Blattgold bedeckten Buddhabildnisse und vielen Malereien, welche die Herkunft der vier Statuen erzählen, genauer zu betrachten. Das vergoldete Schiff, welches während des Phaung Daw Oo Festes benutzt wird, um alle Tempel am See anzufahren, wird hier auch ausgestellt.
Auf der Rückkehr nach Nyaungshwe besuchen wir Dörfer, in denen Einheimische Sie mit einem Lächeln und handgefertigten Waren begrüßen.
Abends entspannen wir bei einem traditionellen Shan Festessen.
Auf Ihrem freien Tag stehen Ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten offen! Vielleicht besuchen Sie die Märkte, wandern an der nahe gelegenen Wasserfront entlang, radeln in benachbarte Dörfer, besichtigen alte Payas/Tempel und das wunderschöne Teakkloster oder wandern durch die Hügel zum Padaung (Langhals) Volk.
Included Activities
  • Inle Lake - Pindaya Caves
  • Inle Lake - Boat trip & village tour
  • Inle Lake - Shan Banquet
Optional Activities
  • Inle Lake - Bicycle hire - MMK4000
  • Inle Lake - Shwe Yan Pyae Temple (Teak Monastery) - Free
  • Inle Lake - Indien Temples Visit - MMK34000
  • Inle Lake - Wine Tasting - MMK2000
Accommodation
Guesthouse (3 nts)
Days 14-15 Yangon
Wir verabschieden uns von der Pracht des Shan Bezirkes und fliegen zurück ins pulsierende Yangon. Der Flug dauert etwas über eine Stunde.
Die spektakuläre Sicht von der Aussichtsplattform des Sakura Turms ist der ideale Ort für unseren letzten gemeinsamen Abend.
Wenn Sie etwas länger in Yangon verweilen wollen, können Sie das große kulturelle Angebot der Stadt in Anspruch nehmen und die tollen Sehenswürdigkeiten besuchen. Der zirkulierende Zug fährt Sie in die unterschiedlichen Stadtviertel.
Am letzten Tag sind keine Aktivitäten geplant, so dass Sie jederzeit unsere Unterkunft verlassen können. Bitte informieren Sie sich beim Stichpunkt ‘finish point hotel’ bzgl. Checkout Zeiten und Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten.
Fall Sie vorhaben, nach Mt Kyaiktiyo zu reisen, um den Goldenen Felsen zu besichtigen, wird Ihnen Ihr Reiseleiter bei der Organisation helfen können. Es handelt sich dabei um einen zweitägigen Ausflug, einschließlich der An- und Abreise nach und von Mt Kyaiktiyo (jew. 5 Std.), einer Übernachtung und Sightseeing in Bago. Auf unserer Reise fehlt uns für diesen Ausflug die Zeit, zudem brauchen Sie mindestens eine Nacht, die Ihnen am Ende der Reise zur freien Verfügung steht. Die Kosten belaufen sich auf etwa USD315 pro Reisenden; Änderungen vorbehalten. Sofern Sie Interesse an diesem Ausflug haben, sollten Sie Ihren Reiseleiter am ersten Tag der Reise darauf ansprechen. Ansonsten ist es uns nicht möglich Ihre Teilnahme an dieser Reise zu buchen.
Optional Activities
  • Yangon - Circular Train - MMK1000
  • Yangon - Sule Pagoda - MMK1000
Accommodation
Hotel (1 nt)
    • Best of Vietnam & Cambodia German (TVSKG)
    • Best of Vietnam & Cambodia German (TVSKG)
    Itinerary disclaimer
    Gewöhnlich erscheint unser Katalog jedes Jahr im November. In manchen Fällen werden unsere Reiseprogramme allerdings während des Jahres aktualisiert, um Verbesserungen umsetzen zu können. Dies kann dazu führen, dass die Informationen dieser Reiseprogramme von denen in Ihrem Katalog abweichen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie sich die Trip Notes ein paar Tage vor Ihrer Abreise ausdrucken und durchlesen - nur für den Fall, dass es Änderungen gegeben hat und Ihre Reisepläne davon betroffen sind. Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf unserer Website: www.intrepidtravel.com
    Bitte beachten Sie, dass auch Wetterbedingungen und jahreszeitliche Änderungen der Fahrpläne und Verkehrswege unsere Reiseverläufe beeinflussen können. Solche Ereignisse können auch kurzfristig auftreten, so dass wir Sie bitten, für entsprechende Abweichungen von der geplanten Route Verständnis zu haben.
    Culture shock rating

    Expect some culture shock. You'll be exposed to signs of poverty and access to services may be sporadic. The food will be quite different to home and English speakers harder to find. Respecting the local culture will make it easier to fit in and really experience the location.
    Physical rating

    This trip will raise your heartbeat. Moderate physical activities are included and a good level of fitness is required.
    Included activities
    Eingeschlossene Aktivitäten werden im Reiseprogramm genannt. Alle anderen Aktivitäten sind optional und daher nicht vom Buchungspreis abgedeckt. Kosten für inbegriffene, aber nicht in Anspruch genommene Aktivitäten, können nicht erstattet werden.
    Optional activities
    Eine Auswahl optionaler Aktivitäten wird im Reiseprogramm genannt. Diese Auflistung ist nicht abschließend. Übernommene Kosten beziehen sich nur auf Eintrittspreise; Kosten für die An- und Abfahrt zu Sehenswürdigkeiten und Kosten für lokale Reiseleiter müssen grundsätzlich selbst getragen werden, es sei denn das jeweilige Reiseprogramm besagt diesbezüglich ausdrücklich etwas anderes. Es kann sein, dass Sie nicht alle bei einem Reiseziel genannten Aktivitäten in der uns zur Verfügung stehenden Zeit machen können. Nicht alle optional angebotenen Aktivitäten werden von uns befürwortet oder empfohlen, im Übrigen sind nicht alle im Buchungspreis inbegriffen. Optionale Aktivitäten erfolgen auf Ihr Risiko und die Teilnahme basiert auf Ihrer Entscheidung. Sie sind nicht Bestandteil Ihres Vertrages mit Intrepid. Unter Umständen ist es bei einigen optional angebotenen Aktivitäten erforderlich, eine Verzichtserklärung abzugeben/zu unterschreiben.
    Kommissionen und Rückvergütungen für die Empfehlung bestimmter Läden oder Leistungen sind in der Tourismusindustrie sehr verbreitet. Interpid versucht dieses Problem zu lösen, indem es einen Fond eingerichtet hat, in den solche Zahlungen eingehen, und diese direkt an die Intrepid Foundation weiterleitet.
    In jedem Fall möchten wir nicht, dass hierdurch auf irgendeine Art und Weise Druck auf unsere Reisenden ausgeübt wird. Bitte teilen Sie uns via Feedback nach der Reise mit, ob wir dies in der Praxis erfolgreich umsetzen.
    Money Exchange
    Die offizielle Währung in Burma ist der Kyat (MMK) – ausgesprochen ‚Chat’.
    Der beste Ort um Geld zu wechseln ist bei Ankunft am Flughafen da der Wechselkurs nun an den USD gebunden ist. Wenn Sie Geld wechseln möchten, kann Ihnen ihr Tour Leader auch helfen dies an vielen Orten abzuwickeln. Bitte beachten Sie jedoch, dass es schwierig ist, Geld außerhalb vonYangon und Mandalay zu tauschen. Geldautomaten sind nun in Yangon verfügbar, wenige auch in Mandalay. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dass Sie genügend Bargeld für die Dauer der Tour mitbringen, da die Zuverlässigkeit der Geldautomaten manchmal auf Grund von Stromausfällen und der Neuigkeit des Services ungewiss ist. Momentan ist es noch nicht möglich Reiseschecks einzulösen.
    Sie müssen daher mit US Dollar Bargeld einreisen. Die Geldscheine müssen sich in einem neuen und perfekten Zustand befinden und sollten nicht älter als 2006 sein. Bringen Sie große Geldscheine mit, da Sie bei diesen einen besseren Wechselkurs erhalten. Die besten Wechselkurse werden in Yangon vergeben, so dass wir Ihnen empfehlen, Ihr gesamtes Geld dort umzutauschen.
    Das Beisichtragen von Geld ist relativ sicher, solange Sie die üblichen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Am Besten legen Sie ein bestimmtest Tagesbudget fest und tauschen in Yangon den entsprechenden Gesamtbetrag um. Burma ist ein recht günstiges Reiseland, so dass ein Tagesbudget von USD40 für Essen und Trinken sehr großzügig angesetzt ist.
    Hotels wechseln grundsätzlich nur zu Geschäftszeiten Geld. Sie können Ihr Geld bei der Ankunft am Flughafen umtauschen.
    Innerhalb Burmas können Sie zwar auch mit US Dollar bezahlen – Sie sollten sich aber nicht darauf verlassen, dass dies immer der Fall ist. Es ist daher am praktischsten Geld in der lokalen Währung zur Verfügung zu haben. Sollten Sie am Ende der Reise noch Kyat übrig haben, können Sie diesen in Hotels oder am Flughafen wieder in US Dollar umtauschen.
    Spending money
    Reisende haben natürlich ein sehr unterschiedliches Ausgabeverhalten. Manch einer gönnt sich eher einen Drink und andere Reisende geben wiederum mehr Geld für Souvenirs aus. Bitte berücksichtigen Sie deswegen Ihr eigenes Ausgabeverhalten hinsichtlich Drinks, Einkäufen, der Teilnahme an optionalen Aktivitäten und dem Geben von Trinkgeld. Bitte beachten Sie auch die folgenden spezifischen Empfehlungen hinsichtlich der Planung Ihrer Reise.
    Tipping
    Obwohl Trinkgeld nicht zu der traditionellen Kultur Burmas gehört, hat es sich mit der Zunahme des Tourismus immer mehr verbreitet. Sollten Sie also mit der erhaltenen Dienstleistung zufrieden sein, erscheint ein Trinkgeld angemessen. Auch wenn dies nicht in Ihrer Heimat üblich sein sollte, so ist diese Geste für die Menschen, die Sie während Ihrer Reise bewirten, bedeutsam. Eine solche Geste motiviert zu außergewöhnlichem Service. Wir empfehlen, Trinkgeld nicht durch den Reiseleiter, sondern durch einen der Reisenden gesammelt zu übergeben.
    Die folgenden Betragsvorstellungen basieren auf lokalen Berücksichtigungen und dem Feedback einiger Reisender:
    Hotels/Restaurants: USD0,50-1 für Träger und Restaurantmitarbeiter
    Fahrer: Auf Ihrer Reise werden Sie vermutlich die Leistungen einiger Fahrer in Anspruch nehmen. Einige werden Sie nur kurze Zeit begleiten, andere vielleicht mehrere Tage. Wir empfehlen etwas mehr Trinkgeld für Fahrer, die länger beteiligt sind. In jedem Fall erscheint aber ein Trinkgeld von USD1 pro Person pro Tag angemessen.
    Lokale Reiseführer: Es kann während Ihrer Reise vorkommen, dass Sie neben Ihrem Reiseleiter noch einen lokalen Reiseführer haben werden. Wir empfehlen ein Trinkgeld von USD1 pro Tag.
    Ihr Reiseleiter: Natürlich können Sie auch Ihrem Reiseleiter für außergewöhnliche Leistungen auf der Reise ein Trinkgeld geben. Wie viel bleibt Ihnen überlassen. Als grober Richtwert kommen USD2-3 pro Person pro Tag in Betracht. Natürlich können Sie auch mehr oder weniger geben, je nachdem wie zufrieden Sie mit der Leistung waren oder je nach Dauer Ihrer Reise. Nochmal zur Erinnerung, es besteht keine Pflicht Trinkgeld zu geben. Sie sollten also nur welches geben, wenn Sie eine außergewöhnliche Dienstleistung erhalten haben.
    Departure tax
    Die Ausreisesteuer sollte in Ihrem internationalen Flugticket enthalten sein.
    Group size
    Maximum of 16 travellers per group.
    Your fellow travellers
    Als Mitglied einer Reisegruppe werden Sie alle Freuden und vielleicht auch Frustrationen einer Gruppenreise erleben. Die Gruppe wird international und altersmäßig gemischt sein. Gegenseitiges Verständnis und Geduld sind also grundlegende Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander. Beachten Sie, dass Sie auch für die Gruppe eine gewisse Verantwortung tragen. Wenn als Treffpunkt Zeit und Ort vereinbart werden, müssen Sie sich hieran halten, da Sie sonst die ganze Gruppe aufhalten. Wir haben immer wieder festgestellt, dass Reisen mit einer guten Gruppendynamik die besten Reisen sind. Eine solche Gruppendynamik setzt lediglich ein wenig Bemühen Ihrerseits voraus.
    Aus Gründen des Datenschutzes können wir Ihnen nicht vorab Kontaktdaten oder andere persönliche Informationen Ihrer Mitreisenden mitteilen.
    Sie können sich allerdings Intrepids KOSTENLOSE Meet Up App herunterladen und bereits vor der Reise mit Ihren Mitreisenden in Kontakt treten. Diskutieren Sie mit dieser App über die bevorstehende Reise und teilen Sie die Vorfreude.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.intrepidtravel.com/meetup
    Single travellers
    Unsere Gruppenreisen sind auf geteilte Unterkünfte ausgerichtet und beinhalten nur manchmal die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlages. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit Personen des gleichen Geschlechts; Unterkünfte rangieren von 2 Bett-Zimmern bis Mehrbettzimmern. Einige unserer Reiseprogramme beinhalten Unterkünfte, bei denen Zimmer von beiden Geschlechtern geteilt werden. Sofern dies allerdings der Fall ist, erfolgt eine entsprechende Kennzeichnung in den Trip Notes. Bei einer Auswahl von Comfort und Original Stil Reisen besteht - je nach Verfügbarkeit - die Möglichkeit eines Einzelzimmerzuschlags, um sicherzustellen, dass Sie Ihr eigenes Zimmer haben. Bitte beachten Sie, dass dies nur Ihre Unterkünfte während der Reise betrifft - bei Unterbringungen vor und nach der Reise werden immer Einzelzimmer gebucht.
    Accommodation
    Hotel (10 nts), Guesthouse (3 nts), Overnight boat (1 nt)
    GELEGENTLICHE ALTERNATIVE UNTERBRINGUNG
    Die im Reiseprogramm genannten Übernachtungsarten entsprechen der groben Planung. In seltenen Einzelfällen - wenn in unserer ursprünglich gebuchten Unterkunft keine Zimmer mehr verfügbar sind - müssen Alternativen arrangiert werden. Bei solchen Alternativunterkünften wird jedoch auf einen vergleichbaren Standard geachtet.
    2 BETT-ZIMMER/ MEHRBETTZIMMER
    Die Unterbringung erfolgt auf dieser Reise in 2 Bett- oder Mehrbettzimmern. Bitte berücksichtigen Sie, dass unter Umständen Badezimmer nicht an das Zimmer angeschlossen sind, sondern geteilt werden müssen. In Ausnahmefällen teilen Sie sich Ihr Zimmer mit einer Person, die einer anderen Intrepid Reisegruppe angehört.
    CHECK-IN ZEIT
    Während der gesamten Reise versuchen wir bei frühzeitiger Ankuft an Hotels, schon in die Zimmer ein zu checken. Nichtsdestotrotz ist dies nicht immer möglich. In solchen Fällen geben wir unser Gepäck zur Aufbewahrung ab und erkunden erstmal die neue Umgebung.
    UNTERBRINGUNGEN VOR UND NACH DER REISE
    Sofern Sie (je nach Verfügbarkeit) eine zusätzliche Unterbringung vor oder nach der Reise gebucht haben, kann es sein, dass diese in einem anderen Hotelzimmer als dem der Reise, erfolgt.
    Meals introduction
    Auf unseren Reisen werden Sie die weltweite Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten kennenlernen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen Restaurants empfehlen können und auf unseren Camping Trips kochen wir oft die Spezialität der jeweiligen Region. Sie werden also nichts verpassen! Um Ihnen den größtmöglichen Freiraum zu geben zu entscheiden, wo, was und mit wem Sie essen wollen sind Mahlzeiten normalerweise nicht im Reisepreis inbegriffen. Dies ermöglicht Ihnen auch bezüglich der Essensausgaben selbst zu haushalten. Für gewöhnlich essen unsere Reisegruppen zusammen, um mehr unterschiedliche Speisen bestellen und probieren zu können. Eine Verpflichtung besteht diesbezüglich aber nicht.
    Meals
    14 Breakfasts, 3 Lunches, 2 Dinners
    Bitte beachten Sie, dass das Frühstück oft sehr einfach ist (meist Eier, Brot, Marmelade und Kaffee/Tee).
    Bitte planen Sie noch weitere USD300.00 für Mahlzeiten ein.
    USD 300.00
    Bitte beachten Sie, dass das Frühstück oft sehr einfach ist (meist Eier, Brot, Marmelade und Kaffee/Tee).
    Transport
    Plane, Horse Cart, Songthaew, Bus, Bicycle, Longtail boat, Private vehicle
    LANGE REISETAGE
    Es wird auch Tage geben, an denen wir lange unterwegs sein werden. Der Transport kann auch unter etwas beengenden Umständen und ohne Klimatisierung erfolgen.
    Group leader
    Jede Intrepid Reisegruppe wird von einem unserer Reiseleiter begleitet. Die Aufgabe des Reiseleiters ist es, sich um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise zu kümmern und Ihnen die bestmögliche Reise zu ermöglichen. Intrepid ist darum bemüht, Ihnen einen erfahrenen Reiseleiter zur Seite zu stellen. Aufrund der starken Saisonalität in der Tourismusindustrie kann es aber in Ausnahmefällen dazu kommen, dass Ihr Reiseleiter in einer bestimmten Region neu ist oder andere Reiseleiter ausbildet.
    Ihr Reiseleiter wird Sie mit Informationen bezüglich der von Ihnen besuchten Reiseziele versorgen, Ihnen empfehlen, was es zu sehen und unternehmen gibt, tolle Restaurants und Garküchen vorschlagen und Sie mit unseren Freunden vor Ort bekannt machen. Obwohl sie keine klassischen Reiseführer sind, verfügen sie über ein umfassendes Allgemeinwissen hinsichtlich Geschichte, Kultur, Religion und Gesellschaft der besuchten Regionen. Bei Intrepid versuchen wir ortsansässige Reiseführer, die bezüglich ihrer Region besondere Kenntnisse haben, zu unterstützen. In den meisten Reisezielen kann Ihnen daher Ihr Reiseleiter bei Bedarf einen lokalen Reiseführer empfehlen.
    Joining point
    Asia Plaza Hotel
    277 Bogyoke Aung San Road Corner of 38th Street
    Kyauktada Township
    Yangon
    Yangon
    MYANMAR
    Phone: +95 139 1070
    Joining point description
    Das Hotel liegt nahe des Hauptbahnhofs und des Aung San Markts. Zimmer sind mit Badezimmern und Klimaanlage ausgestattet.
    www.asiaplazahotel.com
    Joining point instructions
    Intrepid bietet alternativ einen im Voraus gebuchten Transferservice an, wenn dieser bei der Buchung arrangiert wurde. Bitte teilen Sie uns Ihre Ankunftsdetails mindestens 16 Tage vor Reisebeginn mit. Sofern Sie bereits früher anreisen, kann der Transferservice lediglich in Verbindung mit einer über Intrepid gebuchten Unterkunft vor Reisebeginn arrangiert werden.
    Sie können aber auch mit dem Taxi vom Flughafen zum Hotel fahren. Taxis sind in ausreichender Zahl am Flughafen vorhanden. Eine solche Fahrt sollte um USD8 kosten und je nach Verkehrsverhältnissen etwa 40 Min. dauern.
    Arrival complications
    Wir rechnen mit keinen Problemen und Sie sollten es auch nicht tun. Aber für den Fall, dass Sie Ihre Gruppenreise nicht nach Plan beginnen können, bitten wir Sie, das Hotel des vereinbarten Treffpunktes zu kontaktieren und sich mit Ihrem Reiseleiter verbinden zu lassen oder eine Nachricht für diesen zu hinterlassen.
    Sollten Sie vorab (falls angeboten) den Transferservice gebucht haben und innerhalb 30 Min. nach abgeschlossener Einreise die Abholperson nicht angetroffen haben, empfehlen wir Ihnen sich mit einem Taxi auf dem Weg zum Hotel Treffpunkt zu machen. Berücksichtigen Sie dabei bitte obige Hinweise (alternate joining point instructions). In dem Fall, dass der Transferservice nicht erfolgt, können Sie sich für eine Erstattung der Transferkosten nach Ihrer Rückkehr an uns wenden.
    Eine Erstattung erfolgt nicht für verpasste Transferservices, die aus Ihrer abweichenden Ankunftszeit oder verspäteten Ankunft resultieren. Hieraus entstehende Zusatzkosten, die für das Treffen mit der Reisegruppe erforderlich sich, müssen selbst übernommen werden.
    Finish point
    Asia Plaza Hotel
    277 Bogyoke Aung San Road Corner of 38th Street
    Kyauktada Township
    Yangon
    Yangon
    MYANMAR
    Phone: +95 139 1070
    Finish point description
    Das Hotel liegt nahe des Hauptbahnhofs und des Aung San Markts. Zimmer sind mit Badezimmern und Klimaanlage ausgestattet.
    www.asiaplazahotel.com
    Finish point instructions
    Intrepid bietet alternativ einen im Voraus gebuchten Transferservice an, wenn dieser bei der Buchung arrangiert wurde. Bitte teilen Sie uns Ihre Abflugdetails mindestens 16 Tage vor Reisebeginn mit. Sofern Sie nach Ende der Reise länger verweilen, kann der Transferservice lediglich in Verbindung mit einer über Intrepid gebuchten Unterkunft nach Reiseende arrangiert werden.
    Emergency contact
    In Notfällen erreichen Sie das Intrepid Büro Burma unter der Telefonnummer +95 (0) 9 420 254468. Alle anderen Anfragen richten Sie bitte an unsere Reservierungsabteilung, welche an sechs Tagen die Woche (außer an Sonntagen) rund um die Uhr erreichbar ist. Bitte besuchen Sie die folgende Website, um weitere Kontaktdetails zu erfahren:
    www.intrepidtravel.com/ourtrips/contact/
    Emergency funds
    Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für unvorhergesehene Ereignisse außerhalb unseres Wirkungsbereichs (z.B. Naturkatastrophen, zivile Unruhen oder ein Ausbruch der Vogelgrippe) weitere USD400 Sicherheit haben, auf die Sie, wenn aufgrund dieser Umstände eine Änderung des Reiseprogramms erforderlich wird, Zugriff haben.
    Visas
    Der Besitz eines gültigen Visums obliegt der Verantwortung jedes einzelnen Reisenden. Die Voraussetzungen für eine Visumbeantragung unterscheiden sich je nach Herkunftsland und Reiseziel. Grundsätzlich setzen die meisten Länder einen Reisepass voraus, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Es kann auch vorkommen, dass Reisende bei der Ankunft Ihr Rückflugticket vorzeigen müssen und nachweisen müssen, dass die geplante Aufenthaltsdauer finanziell abgesichert ist.
    Wir versuchen die nachfolgenden Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten. Da sich entsprechende Bestimmungen aber auch ändern können, ist es sehr wichtig, dass Sie diese selbst nochmal überprüfen. Einwohner anderer Länder sollten sich an die entsprechenden Botschaften oder ihr Reisebüro wenden.
    BURMA (MYANMAR):
    Australien: Ja - im Voraus
    Belgien: Ja - im Voraus
    Kanada: Ja - im Voraus
    Deutschland: Ja - im Voraus
    Irland: Ja - im Voraus
    Niederlande: Ja - im Voraus
    Neuseeland: Ja - im Voraus
    Südafrika: Ja - im Voraus
    Schweiz: Ja - im Voraus
    Großbritannien: Ja - im Voraus
    USA: Ja - im Voraus
    Sofern in Ihrem Aufenthaltsland Burma durch eine Botschaft vertreten ist, sollte das Antragsverfahren kein Problem darstellen. Bei manchen Staatsangehörigkeiten wird ein Einladungsschreiben von einem in Burma ansässigen Reiseveranstalter vorausgesetzt. Setzen Sie sich in so einem Fall mit uns in Verbindung. Wir werden Ihnen dann ein entsprechendes Einladungsschreiben zukommen lassen.
    Das Visum ist bei Einreise erhältlich, aber offizielle Gesetze ändern sich oftmals plötzlich – somit empfehlen wir Ihr Visum bereits vor Einreise rechtzeitig zu beantragen. Unter speziellen Umständen kann Intrepid helfen ein Visum erst bei Einreise zu beantragen, aber nur wenn es keine Burmesische Botschaft in Ihrem Heimatland gibt. Bei kurzfristigen Abreiseterminen (weniger als 1 Monat) können wir Ihnen bei der Beantragung nicht behilflich sein. In diesem Fall wenden Sie sich bitte direkt an das Konsulat oder einen Visa-Expressdienst. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Unterstützung bei der Beantragung eines Visums bei Einreise benötigen.
    Issues on your trip
    Wir sind stets darum bemüht Ihnen das bestmögliche Reiseerlebnis zu ermöglichen. Trotzdem kann es natürlich vorkommen, dass Dinge trotz aller Sorgfalt nicht nach Plan verlaufen. Sollte dies auf Ihrer Reise der Fall sein, ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich umgehend an Ihren Reiseleiter oder Ansprechperson vor Ort wenden, so dass sich dieser um eine schnellstmögliche Lösung des Problems kümmern kann.
    Sollte eine Lösungsfindung durch den Reiseleiter oder die Ansprechperson vor Ort nicht erfolgversprechend erscheinen, bitten wir Sie den Reiseleiter nach seinem Vorgesetzten zu fragen.
    Sie können zu diesem Zweck auch das Online Feedback verwenden, zu dessen Abgabe wir Sie innerhalb von 30 Tagen nach Ende Ihrer Reise bitten. Aber bitte seien Sie sich bewusst, dass es nach Abschluss der Reise sehr schwierig für uns ist, praktische Abhilfe für Ihr Problem zu leisten.
    What to take
    Was Sie mitnehmen müssen hängt entscheidend vom gewählten Reisestil, dem Reiseziel und der Reisezeit ab. Grundsätzlich sollten Sie so wenig wie möglich mitnehmen. Bei der großen Mehrzahl unserer Reisen wird erwartet, dass Sie Ihr eigenes Gepäck tragen. Und obwohl Sie mit Ihrem Gepäck keine langen Strecken zurücklegen werden (max. 30 Min.), empfehlen wir Ihnen unter einem Gewicht von 10 kg zu bleiben.
    Die meisten Reisenden tragen ihr Gepäck in einem Wanderrucksack, auch wenn bei leichtem Gepäck eine Reisetasche mit einem Schulterriemen ausreichen würde. Kleinere Taschen oder Rucksäcke mit Rollen sind praktisch, dennoch empfehlen wir Taschen mit Trageriemen. Sie werden auch einen Tagesrucksack oder eine Tragetasche benötigen, um bei Tagesausflügen Wasserflasche, Kamera etc. zu verstauen.
    Die ultimative Intrepid Packliste finden Sie auf unserer Internetseite. Sie soll jedoch nur als Vorschlag dienen und keine vollständige Liste darstellen.
    WANDERSCHUHE:
    Diese Reise beinhaltet eine ganztägige Wanderung. Achten Sie auf bequeme Schuhe (vermeiden Sie neue, nicht eingelaufene Schuhe, da diese oft Blasen verursachen), die vollständig umschlossen sind und in denen Sie einen ganzen Tag laufen können. Sneakers oder Laufschuhe sind in Ordnung, sofern sie bequem sind.
    WASSERFLASCHE:
    Ziehen Sie in Erwägung, Ihre eigene, wieder auffüllbare Wasserflasche mitzunehmen. Der Verkauf von Trinkwasser in Flaschen verstärkt ein bereits weltweit bestehendes Umweltproblem. Hinzu kommt, dass für die Herstellung einer Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter, zwei Liter Wasser und 200 ml Öl benötigt werden. Ein Großteil der Plastikflaschen landet schließlich auf Mülldeponien oder wird einfach in Wasserwegen oder anderen natürlichen Umgebungen entsorgt. Auch wenn es nicht immer einfach ist beim Reisen Trinkwasser in Flaschen zu vermeiden, sollten Sie Wasseraufbereitungsmethoden wie z.B. Iodine oder Micropur in Erwägung ziehen und von Wasserspendern Gebrauch machen. Sollte es unvermeidbar sein abgefülltes Trinkwasser zu kaufen, ist es besser die Flasche mit dem größten Fassungsvermögen zu kaufen und ihren Inhalt umzufüllen.
    Health
    Alle Intrepid Reisenden müssen sich in einer guten körperlichen Verfassung befinden, um an der Reise teilnehmen zu können. Bitte achten Sie bei der Auswahl der Reise darauf, dass Sie das Reiseprogramm sorgfältig durchgelesen haben und beurteilen Sie, ob unser Reisestil zu Ihnen passt. Wenn Reiseleiter oder Reiseführer vor Ort der Meinung sind, dass Sie nicht in der Lage sind am Reiseprogramm teilzunehmen, ohne sich selbst und andere Reisende einem unverhältnismäßigen Risiko auszsetzen, hält sich Intrepid das Recht vor, Sie von einem Teil oder der gesamten Reise auszuschließen. Eine Erstattung der Reisekosten erfolgt in diesem Fall nicht.
    Zusätzlich sollten Sie vor der Reise einen Arzt aufsuchen, um aktuelle medizische Reiseinformationen zu erhalten und etwaige, erforderliche Impfungen oder Malariaprophylaxe zu erhalten. Wir empfehlen die Mitnahme eines Erste Hilfe Sets und anderer persönlich benötigten medizinischen Utensilien. Brillenträger sollten eine Ersatzbrille dabeihaben, da es in den auf dieser Reise besuchten Orten nur bedingt möglich ist, eine Brille zu beschaffen.
    Aus rechtlichen Gründen ist es unseren Reiseleitern und -führern nicht erlaubt jegliche Art von Arzneimittel, einschließlich Kopfschmerztabletten und Antibiotika, zur Verfügung zu stellen. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Medikamente mit.
    DENGUE-FIEBER:
    In dieser Region ist es in seltenen Fällen zum Ausbrechen des Dengue-Fiebers gekommen. Der Virus wird von Mücken übertragen. Es gibt zwar keine Impfung gegen dieses Fieber, man kann sich aber mit einfachen Maßnahmen vor einer Erkrankung schützen. Tragen Sie lange Kleidung, benutzen Sie Mückenmittel und vermeiden Sie während Sonnenauf- und Sonnenuntergang längere Aufenthalte im Freien.
    Safety
    Viele Regierungen aktualisieren regelmäßig ihre Reise- und Sicherheitshinweise. Wir empfehlen Ihnen, vor der Reise die entsprechenden Hinweise Ihrer Regierung durchzusehen. Bitte werfen Sie auch einen Blick auf unsere Website, auf der wir unsere Reisen betreffende Sicherheitsfragen auf dem aktuellen Stand halten und externe Links zum Thema Reisehinweise und -warnungen gesammelt haben.
    Wir empfehlen Ihnen ferner, einen Brustbeutel oder Geldgürtel zu benutzen. Darin lassen sich Reisepass, Flugtickets, Bargeld und andere Wertgegenstände sicher transportieren. Lassen Sie wertvollen Schmuck zu Hause - Sie werden diesen auf der Reise nicht benötigen. Viele unserer Hotels haben einen Tresor - dies ist die sicherste Aufbewahrungsvariante für Ihre Wertsachen. Bringen Sie auch ein Schloss für Ihr Gepäck mit.
    Ihr Reiseleiter wird Sie auf allen inbegriffenen Aktivitäten begleiten. Sie werden jedoch auf der Reise auch Zeit haben, um Ihren eigenen Interessen nachzugehen, sich auszuruhen oder alleine auf Entdeckungstour zu gehen. Der Reiseleiter wird Sie über mögliche Unternehmungen an den jeweiligen Reisezielen informieren. Die Teilnahme an optional angebotenen Aktivitäten ist aber nicht Teil des Intrepid Reiseprogramms. Intrepid ist daher nicht für die Sicherheit der Aktivität oder den Standard der Durchführung verantwortlich. Bitte urteilen Sie selbst, wenn Sie sich in Ihrer Freizeit für eine solche Unternehmung entscheiden. Berücksichtigen Sie, dass Ihr Reiseleiter die Befugnis hat, einzelne Teile des Reiseprogramms zu ändern oder abzusagen, wenn er dies aus Sicherheitsgründen für erforderlich hält.
    Mehr Informationen zum Thema Sicherheitsbedingungen und -standards Ihrer Reise erfahren Sie auf unserer Website unter der Rubrik Intrepid Betriebssicherheit Richtlinien (Intrepid's operational safety policy). Nehmen Sie sich vorab einen Moment Zeit für diese Informationen. Wir freuen uns auch sehr über Feedback in Bezug darauf, wie gut diese Richtlinien auf Reisen umgesetzt wurden:
    DIEBSTAHL UND PERSÖNLICHE SICHERHEIT:
    Auf jeder Reise besteht die Gefahr Opfer eines Trickbetrügers oder Diebstahls zu werden, insbesondere in den touristischeren Orten. Bitte lassen Sie besondere Vorsicht walten, wenn Sie nachts alleine unterwegs sind, versuchen Sie mit anderen zusammen zu laufen und bleiben Sie auf gut beleuchteten größeren Straßen und Wegen. Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Einfache Maßnahmen, wie z.B. den Tagesrucksack vorne zu tragen, die Tasche nicht an die Stuhllehne zu hängen und einen Geldgürtel zu benutzen, verringern das Risiko.
    VERKEHR UND DAS FAHREN AUF DER ANDEREN STRAßENSEITE:
    Abhängig von Ihrem Herkunftsort, kann es sein, dass Sie es gewohnt sind auf der anderen Straßenseite zu fahren. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie vor dem Überqueren der Straße in beide Richtungen schauen.Verkehr ist hier wahrscheinlich generell etwas chaotischer als was Sie sonst gewohnt sind. Seien Sie vorsichtig!
    BRANDSCHUTZ:
    Seien Sie sich bewusst, dass sich lokale, auf touristische Einrichtungen anwendbare Gesetze in dieser Region von denen in Ihrem Heimatland unterscheiden und deswegen nicht alle von uns benutzten Unterkünfte mit Notausgängen, Feuerlöschern oder Feuermeldern ausgestattet sind.
    BALKONE:
    Einige der Hotelbalkone entsprechen nicht den Standards Großbritanniens, nach dem der Abstand zwischen Balkonstäben weniger als 10mcm betragen muss.
    SICHERHEITSGURTE:
    Bitte beachten Sie, dass sich lokale die Verkehrssicherheit betreffende Gesetze in dieser Region von denen in westlichen Ländern oder Ihrem Heimatland unterscheiden. Nicht alle von uns genutzte Verkehrsmittel sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet.
    FAHRRADHELME:
    Beachten Sie, dass Fahrradhelme nicht immer auf Fahrradrundfahrten verfügbar sind. Sie können aber gerne Ihren eigenen Fahrradhelm mitbringen.
    Travel insurance
    Der Abschluss einer Reiseversicherung ist bei allen unseren Reisen Pflicht. Wir setzen voraus, dass zumindest medizinische Kosten, einschließlich der Rückführungskosten, abgedeckt sind. Wir empfehlen Ihnen, dass Ihre Versicherung auch Schäden aus persönlicher Haftung, Stornierungen, Verkürzungen und dem Verlust von Gepäck und persönlichen Gegenständen übernimmt.
    Auf Gruppenreisen dürfen Sie an der Reise erst teilnehmen, wenn der Reiseleiter Ihren Versicherungsnachweis und die 24 Stunden Notfallrufnummer Ihres Versicherers gesehen hat.
    Im Falle einer Kreditkartenversicherung sind die Details des Versicherers, der Umfang der Versicherung, Versicherungsnummer und Notfallrufnummer vorzuweisen. Bitte setzen Sie sich wegen dieser Details bereits vor Ihrer Reise mit Ihrer Bank in Verbindung.
    Auf unserer Website finden Sie Links ausgewählter Reiseversicherer:
    Responsible Travel
    Wir sind der Überzeugung, dass der Tourismus geringe oder lediglich positive Auswirkungen auf eine Region haben sollte. Wir bemühen uns daher, die negativen Auswirkungen des Tourismus in den von uns besuchten Regionen und Kulturen so gering wie möglich zu halten und möglichst viele positiven Auswirkungen zu ermöglichen.
    Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen und Tipps, zu der Frage, wie Sie ein verantwortungsbewusster Reisender sein können:
    KLEIDERORDNUNG:
    In Asien gilt insbesondere ausserhalb der großen Städte eine konservative Kleiderordnung. Um diese zu respektieren und im Interesse Ihres eigenen Wohlbefindens empfehlen wir Ihnen eine zurückhaltende Kleiderwahl. Achten Sie also darauf, dass Ihre Schultern und Knie bedeckt sind. Lockere, leichte und lange Kleidung zeigt Respekt und schützt Sie vor dem überwiegend heißen Klima. In vielen ländlichen Gegenden müssen sich Frauen auch beim Baden sehr bedeckt kleiden. Badeanzüge, Tankinis und barbusiges Sonnen werden nicht akzeptiert. Der Besuch religiöser Stätten setzt das Tragen einer lange Hose (bei Männern) oder eines langes Rockes oder Sarongs (bei Frauen) voraus.
    REITEN AUF ELEFANTEN:
    Während des Aufenthaltes in Burma wird es vielleicht die Möglichkeit geben, auf Elefanten zu reiten. Obwohl wir es für wichtig halten, unseren Reisenden die freie Wahl zu lassen und ihre Entscheidungen auch respektieren, legen wir Intrepid Reisenden nahe, diese Aktivität nicht in Anspruch zu nehmen. Professionelle Artenschutz Organisationen, darunter die World Society for Protection of Animals (WSPA), weisen darauf hin, dass – entgegen einer weit verbreiteten Ansicht – auch in Gefangenschaft lebende Elefanten wilde Tiere sind und viele Veranstalter trotz guter Absichten nicht dazu in der Lage sind ihren Tieren die angemessenen Lebensbedingungen zu bieten. Dies wirkt sich erheblich auf das Wohlbefinden der Elefanten aus. Natürlich kommt das Geld, dass Sie für eine solche Aktivität bezahlen, der Haltung der bereits betroffenen Elefanten und den Elefantentreibern zu Gute. Es bietet aber auch den Anreiz, Elefanten in der Wildnis zu fangen oder in Gefangenschaft zu züchten. Wir danken Ihnen für die Unterstützung, das Wohlergehen dieser majestätischen Tiere zu fördern. Mehr Informationen ist auf folgender pdf erhältlich:
    http://www.intrepidtravel.com/pdf/rt/51033_Elephant_Welfare.pdf
    Wir empfehlen Ihnen außerdem die farbenfrohe Website ‚Do’s und Don’ts für Touristen – Wie man Myanmar verantwortungsvoll besichtigen kann‘: www.dosanddontsfortourists.com
    Illustriert von zahlreichen einheimischen Comiczeichnern helfen diese Infos Besuchern, Tradition und Brauchtum in Myanmar zu respektieren. Die Website ist ein wertvoller Beitrag, die Lebensqualität der Einheimischen zu steigern und Myanmar zu einer attraktiven Destination für Besucher zu machen.
    A couple of rules
    Illegale Drogen werden auf unseren Reisen nicht toleriert. Der Besitz oder Konsum solcher Drogen verstößt nicht nur gegen das Gesetz dieses Landes, sondern bringt auch den Rest der Reisegruppe in Gefahr. Das Rauchen von Marihuana und Opium gehört zwar zur Kultur mancher Länder, wird aber nicht bei Intrepid Reisenden akzeptiert. Intrepids Reisephilosophie besteht aus gegenseitigem Respekt, insbesondere gegenüber den Menschen vor Ort, die unsere Reiseziele zu so besonderen Orten machen. Die Inanspruchnahme der Dienste von Prostituierten widerspricht komplett dieser Philosophie. Unser Reiseleiter hat das Recht, Reisende wegen des Besitzes illegaler Drogen oder der Inanspruchnahme der Dienste einer Prostituierten aus der Gruppe auszuschließen.
    The Intrepid Foundation
    Seit der Firmengründung 1989 fühlen wir uns dazu verpflichtet, den Gemeinden, die wir auf unseren Reisen besuchen, etwas zurückzugeben. Daher unterstützen wir humanitäre Entwicklungs- und Naturschutzprojekte vor Ort. Viele unserer Reisenden wollen auch einen Beitrag leisten. Um die Umsetzung dieses Wunsches zu vereinfachen, haben wir die Intrepid Foundation gegründet. Alle Spenden an die Intrepid Foundation werden von uns bis zu einer Summe von AUD5.000 pro Spender und bis zu einer Gesamtsumme von AUD400,000 pro Finanzjahr verdoppelt. Und damit jeder Cent das Projekt erreicht, werden alle administrativen Kosten von Intrepid übernommen. Spenden kann man ganz einfach und sicher. Bitte wenden Sie sich bezüglich der von der Intrepid Foundation unterstützten Projekte an Ihren Reiseleiter oder besuchen Sie unsere Website:
    Carbon offset
    Carbon Offset C02-e 843.00 kgs per pax.
    Feedback
    Nach Ihrer Reise würden wir gerne von Ihnen hören. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, denn wer sonst sollte uns sagen, was gut ist und was wir besser machen könnten.
    Und denken Sie daran: nur wer sein Feedback abgibt, nimmt automatisch an der monatlichen Verlosung eines Reisegutscheins im Gegenwert von US $ 500 teil.